Kamikaze Kaito Jeanne 6 von Arina Tanemura



Band 6 von 7
Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Ehapa Comic Collection (Januar 2002)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3898851459
Preis: EUR 5,00
Amazon



Inhalt
Bei ihrem Sturz wurde Marron von Noyn gerettet. Dabei wurden ihre Seelen aber in die Vergangenheit geschickt. Hier treffen sie auf die echte Jeanne D'Arc, die kurz davor steht hingerichtet zu werden. Sie hat ihren Mut verloren, gibt ihre Macht aber an Marron weiter, so dass diese sich wieder verwandeln kann. Nachdem diese die Dämonen gebannt hat, kehren sie und Noyn in die Gegenwart zurück. Hier haben sich ihre Freunde furchtbare Sorgen um sie gemacht. Miyako hat bemerkt, dass Chiaki und Marron zusammen gehören und lässt ihnen Zeit, doch Fynn hat mit ihr ganz eigene Pläne. Sie setzt Miyako einen Dämon ein, der in der Lage ist auch Chiaki zu kontrollieren, so dass dieser sich von Marron abwendet. Auch wenn sie dies verletzt, möchte sie, dass er und Miyako glücklich werden. Doch damit dies möglich ist, muss sie erst den Dämon bannen. Der Dämon allerdings spielt unfair und droht damit Miyako zu töten, sollte Jeanne ihm zu nahe kommen.
Kann Marron ihre beste Freundin retten?
Waren Chiakis Gefühle tatsächlich manipuliert, oder liebt er wirklich Miyako?

Meine Meinung
"Gottes Atem wird zum Winde und durchdringt die Herzen...  Dieser Wind, wenngleich zuweilen sanft, wird nie vergehen. Sieh die Natur! Sei mir nahe...  Was immer dein Verlangen ist, die Zeit wird es zeigen."

Das Cover zeigt diesmal, wunderschön dargestellt, die Gestalten von Marron und Jeanne. Während Marron noch verletzlich dreinblickt, sieht Jeanne mächtig und kampfbereit aus. Mögen diese Persönlichkeiten noch so verschieden sein, gehören sie doch zusammen.

Marron ist mutiger geworden, endlich hat sie es über sich gebracht ihre Eltern anzurufen. Sie vertraut Chiaki, fürchtet sich aber noch davor ihm ihre Lieb zu gestehen. Erst als Minazuki ihr seine Gefühle gesteht, ist sie bereit Chiaki die Worte zu schenken, auf die er wartet.
Erneut wird sie verletzt, denn plötzlich scheinen Miyako und Chiaki ein Paar zu sein. Doch auch wenn es ihr Schmerzen bereitet, möchte Marron ihrem Glück nicht im Weg stehen. Sie ist eher bereit selbst zu leiden, als die Beziehung der Beiden zu zerstören.

In diesem Band kommt Miyako stärker zum Vorschein. Von klein auf wollte diese Marron beschützen, da diese immer für sie da war. Als Marron im Krankenhaus liegt und sie hört, wie Chiaki zu seinem Vater spricht, wird ihr klar, dass es nicht nur alberne Flirterein zwischen ihm und Marron waren. Sie lieben sich. Diese Sache verletzt sie nicht halb so sehr, wie die Tatsache, dass Marron nicht bereit war ihr die Wahrheit zu sagen.

"Vater, bitte... Du musst sie retten... Sie ist der wichtigste Mensch auf der Welt für mich..."

Wieder ein Band, in dem es drunter und drüber geht. Stark und einfühlsam werden die Charaktere dargestellt. Besoneres Highlight des Bandes war für mich sicherlich die Verwandlung von Access, der nun Menschengröße annehmen kann. Er sieht einfach toll aus.
Es bleibt ziemlich spannend, denn am Ende verschwindet Chiaki einfach.
Was ist mit ihm passiert? Wo ist er?
Fazit
Die Einleitung zum Finale hat Arina Tanemura grandios gemeistert. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, was das Schicksal ihnen weiterhin bescheren wird. Das Glück von Marron und Chiaki ist in greifbare Nähe gerückt.


1 Kommentar:

  1. Ich liebe die Mangas von Arina Tanemura :) und ganz besonders Jeanne ist mir ans Herz gewachsen. Also kann ich deine fünf Federn nur zu gut nachvollziehen.

    LG Doreen

    AntwortenLöschen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!