Mylady spielt gefährlich von Elizabeth Hoyt



Reihe: Nächte wie im Märchen 2
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: MIRA TASCHENBUCH IM CORA VERLAG;
(1. August 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3899417445
ISBN-13: 978-3899417449
Preis: EUR 6,96
Amazon


Klappentext
Er ist nicht nur der fähige Verwalter ihres Landsitzes – er ist auch ein überaus attraktiver Mann! Wie seltsam, dass ihr das noch nie zuvor aufgefallen ist!

Lady Georgina sieht Harry Pye mit ganz neuen Augen, seit sie mit ihm nach einem Kutschenunfall in einer Schäferhütte nächtigen musste. Soll sie es wagen und dieser prickelnden Anziehung tatsächlich folgen? Ja, befindet sie, und die Gelegenheit dazu ergibt sich schnell: Mysteriöse Begebenheiten rund um das Gut erfordern eine erfreulich enge Zusammenarbeit zwischen ihr und Harry. Doch die Nähe zu ihrem Verwalter verspricht nicht nur märchenhafte Nächte, sondern birgt auch große Gefahr …

Meine Meinung
"Mylady spielt gefährlich" ist ein wunderbarer und witzig erzählter Roman!

Georgina Maitland stellt die liebenswert verrückte und hitzige Hauptperson des Buches dar.
Sie ist ein Lady. Da sie ein große Erbschaft erhalten hat, ist sie nicht mehr darauf angewiesen sich einen reichen Ehemann suchen zu müssen, oder überhaupt einen. Ihre Geschwister sind deshalb alles andere als erfreut, denn diese Unabhängigkeit und ihr Widerwille einen Mann zu suchen, treibt sie in den Wahnsinn.
Auf dem Weg zu ihrem Landsitz, hat ihre Kutsche einen kleinen Unfall, weshalb Georgina in die Situation kommt, eine Nacht in einer schäbigen Hütte mit ihrem Verwalter verbringen zu müssen. Dabei muss sie feststellen, dass hinter seiner ruhigen und verschlossenen Miene, ein ganz anderer Mann steckt. Getrieben von ihrer Neugier aber auch von ihren Gefühlen, beginnt sie mehr über ihn in Erfahrung zu bringen und sich nach und nach in sein Herz zu schleichen.

Harry Pye will eigentlich nur ein ruhiges Leben, doch dem stehen zwei Probleme im Weg: Man beschuldigt ihn die Tiere der Nachbarlandsitze zu vergiften und seine Herrin ist auf dem Weg.
Ihm ist es gar nicht recht, dass Georgina ausgerechnet jetzt auftaucht und alles in seinem Leben auf den Kopf zu stellen beginnt. Ihre Anwesenheit bringt alles aus dem Konzept und ihre Reize wecken seine verborgene Lust. Harry versucht alles um dieser Lust nicht nachzugeben, doch kann er wirklich standhaft bleiben? Sicherlich nicht, denn als Georgina ihm verkündet, dass sie ihn will, kann er sich nicht mehr zurückhalten.

"Ja. Ich ... ich will, dass Sie mich wider küssen, wie Sie es schon einmal getan haben. Ich möchte Sie nackt sehen. Ich möchte mich für Sie ausziehen. Ich will ..."
(Georgina, S.174)

Was für beide als Spaß beginnt, verkompliziert sich als Gefühle mit ins Spiel kommen.
Georgina verliebt sich in Harry, doch als ihre Brüder davon erfahren stellen sie sie vor ein harte Wahl: Entweder sie heiratet Harry und hält so den Familiennamen rein, oder sie beendet alles so schnell wie möglich und sieht den Mann nie wieder.
Auch Harry verliebt sich in Georgina, doch er glaubt nicht daran, dass sie zusammen glücklich sein können. Seiner Meinung nach, steht dem sein Abstammung im Weg. Sein Selbstwertgefühl sinkt auch, als Georgina ihn nach einem langen Gespräch mit ihren Brüdern zu sich bittet. Verletzt verfällt er dem Glauben, sie hätte ihn nur als Spielzeug benutzt und sei nun bereit ihn wegzuwerfen.

Neben dieser komplizierten Liebe, wird auch Harrys Abstammung zu einem zentralen Thema des Buches. Auch wenn er es selbst nicht weiß, es gibt da ein großes Geheimnis, von dem niemand etwas ahnte.

Elizabeth Hoyt hat ihren Charakteren eine wunderbare Magie eingehaucht, die sie einfach liebenswert erscheinen lässt. Sie lässt sie ihre eigenen Schlachten führen, damit sie aus ihren Hoffnungen ihr Glück machen können.
Ich liebe es, was sie aus Georgina gemacht hat. Georgina wird als eine starke Frau dargestellt, die einer Zeit lebt, die von Männern beherrscht wird. Sie versucht nicht alles eingeengt zu sehen und sich von Vorgaben fesseln zu lassen. Erst als es um ihre Familie geht, gibt sie dem Druck ihrer Brüder nach.

 Fazit
Ich habe Georgina und Harry sehr gern gewonnen,deshalb wurde ich das Buch auch all zu herzlichst empfehlen. Habt Anteil an ihrem Kampf um die Liebe und das Glück.


Kommentare:

  1. Hallo :)
    Ich habe dich gerade auf der karte von Cinema in My Head gesehen und hab gesehen du kommst aus Mainz :) Ich studiere auch da :) Studierst du auch in der JGU? Wenn ja darf ich fragen was? :)

    LG
    Jess

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ist das nicht "The Leopard Prince" nur auf Deutsch? Den Roman habe ich nämlich auch noch auf meinem SuB, sollte ich wohl unbedingt mal lesen. ^^

    AntwortenLöschen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!