Unheiliger Engel von Andrea Mertz




Broschiert: 224 Seiten
Verlag: Sieben-Verlag (Juli 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 386443095X
ISBN-13: 978-3864430954

Preis: EUR 14,90
Klappentext
Arrogant, geheimnisvoll, skrupellos und gefährlich. 
Sergej Nikolaj Kasamarov kultiviert seinen sagenhaften Ruf als schwerreicher Geschäftsmann und notorischer Playboy. Auf seine besonderen Fähigkeiten und Kräfte hat er lange verzichtet und im Laufe der Jahrhunderte gelernt, mit seiner Unsterblichkeit umzugehen, zu tarnen, und keine unnützen Gefühle zu investieren. 
Als seine alte Feindin und rassige Hexe Anna, sowie die attraktive Polizeikommissarin Elaine Jäger in sein geordnetes Leben treten, überschlagen sich die Ereignisse. Er wird des bestialischen Mordes beschuldigt und verhaftet. Sergej muss nicht nur seine tiefen Gefühle und Sehnsüchte für Elaine in den Griff bekommen und seine Unschuld beweisen, sondern auch den Kampf gegen Anna und ihre dämonischen Gesellen aufnehmen. Doch die größte Gefahr für die Menschheit ist er selbst. 

Meine Meinung
Was würdest du tun, wenn du ewig leben könntest oder es müsstest? Wie würdest du dieses Leben gestalten?

Als Engel ist Athnos gefallen und zu einem Dämon geworden, doch sein Bruder macht ihn zu einem Menschen und gibt ihm damit eine neue Chance sich zu beweisen. Als Unsterblicher muss er nun durch die Welt wandern und nach seinem Schicksal ausschau halten. 

Es ist das Jahr 2011, Athnos hat sein Leben als Dämon vergessen und lebt nun seit Jahrhunderten unter den Menschen. Damit er nicht auffällt, wurde er zu einem von ihnen. Er trug viele Namen, lebte viele Leben. Zur Zeit lebt er als Sergej Nikolaj Kasamarov. Mit seiner Erfahrung hat er ein gewaltiges Imperium erschaffen und kann sich deshalb so einiges leisten. Doch in all der vergangenen Zeit, hat er sich nicht nur Freunde schaffen können. Da ist die Hexe Anna, die ihn unbedingt für sich haben will. Sie behauptet ihn zu lieben, doch ihn leiden zu sehen bereitet ihr mehr Vergnügen.
Sergej liebt seine Arbeit, denn außer ihr hat er kaum etwas haltbares. Die Menschen um ihn herum vergehen, doch er bleibt wie er ist. Selbst jemanden wahrlich zu lieben, scheint unmöglich. Doch dann betritt Elaine sein Leben und etwas ändert sich. Ein unstillbarer Hunger erwacht nach dieser Frau. Sergej weiß nicht was er tun soll, er kann sich seinen Gefühlen nicht entziehen. Sie wird zu seinem Licht in der Finsternis. Als sein Dämon ihn zu überwältigen droht, ist sie diejenige, die ihn festhält.

Elaine Jäger ist gerade Polizeikommissarin geworden. An einem Tatort finden sich Spuren, die auf Sergej Kasamarov als Täter hinweisen, weshalb sie dem nachgehen muss. Als sie ihn zum ersten Mal begegnet, ist sie hingerissen. Seine Aura weckt eine ungeahnte Leidenschaft ihn, die sich nach ihm verzehrt. Lange hatte sie sollte Gefühle verdrängt, doch nun erscheint dies nicht mehr möglich. Sie verzehrt sich nach Sergej. Je mehr sie ihn kennen lernt, desto mehr wird ihr auch klar, dass er ein dunkles Geheimnis hütet. Die Wahrheit schockt sie, doch da hat sie ihr Herz bereist an ihn verloren, weshalb sie ihn auch so annehmen kann wie er ist. Elaine erkennt die Dunkelheit in ihm und ist bereit sie mit allen Mitteln zu bekämpfen, sie ist bereit das Licht zu sein.

Andrea Mertz hat hier ein spannungsgeladenes Szenario einer möglichen Apokalypse für unsere Welt geschaffen. Ein Kampf, der von Anbeginn der Zeit stattfindet. 600 Siegel sichern die Welt, doch nur 66 müssen zerstört werden um den Untergang herbeizurufen. Dezember 2012 soll es so weit sein, doch noch kann alles aufgehalten werden.
Sergej hat für so etwas kaum Gedanken übrig, denn in ihm selbst findet sich ein Siegel. Seit Jahrhunderten hält es einen der mächtigsten Dämonen der Welt gefangen. Die Hexe Anna versucht verzweifelt dieses zu brechen. Sie will an der Seite des Dämons über die Erde herrschen, denn niemand wäre in der Lage sich ihnen entgegen stellen zu können. Sergej aber, hat an so etwas keinerlei Interesse. Er hast Anna für das, was sie ihm einst angetan hat. Mit Elaine an seiner Seite kämpft er darum er selbst zu bleiben und das Unheil von der Welt abzuwenden.
Die Geschichte um die Liebe der beiden Hauptcharaktere mag für einige relativ zügig entstanden sein, doch sie zeigt auch, dass es nicht darauf ankommt wie lange man sich kennt. Elaine und Sergej nehmen einander so an, wie sie sind, was von wahrer Liebe zeugt. 
Neben der Liebe, die eine wichtige Rolle spielt, darf auch die Spannung nicht fehlen. So gibt es Morde, Verfolgungen, Geheimnisse und vieles mehr.
Die Autorin lässt den Charakteren kaum Zeit zum Atmen, da immer etwas geschieht. Diese abwechslungsreiche Gestaltung lässt auch den Leser seine Nase kaum aus dem Buch nehmen. Doch neben dem Geschehen vermittelt die Autorin scheinbar eine Nachricht: Jeder verdient eine zweite Chance, man muss sie nur ergreifen und umsetzen.

Fazit
"Unheiliger Engel" trifft es nur zu genau. Sergej ist sicherlich niemand, den man sich als Engel vorstellt, doch gerade das macht ihn so faszinierend. Die Autorin lässt Geheimnisse lüften, Herzen erobern, Mörder jagen und Dämonen bezwingen. Sie schafft durch diese Elemente eine beeindruckende Geschichte, die Momente voller Lesevergnügen bereitet.



Kommentare:

  1. Hi^^

    du hast einen echt tollen Blog, deswegen habe ich dir gleich mal einen Award verliehen^^

    http://thebookpassion.blogspot.de/2012/09/award-regen.html

    LG

    Nona

    AntwortenLöschen
  2. Prima, das seh ich nämlich genauso, deswegen bekommst du von mir gleich noch einen hinter her :)

    Viel Spaß damit <3

    http://julianafabula.blogspot.de/2012/09/mein-zweiter-award.html#more

    GLG JuFax3

    AntwortenLöschen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!