Shaman King 2 von Hiroyuki Takei




Taschenbuch: 184 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag GmbH;  (Dezember 2003)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551762325
ISBN-13: 978-3551762320
Preis: EUR 5,00
Inhalt
Yo hat Ren besiegt, doch sein Körper ist geschwächt, weshalb er im Krankenhaus liegt. Dann taucht ein Mädchen auf. Anna Kyoyama behauptet Yos Verlobte zu sein. Sie ist gekommen um aus Yo den Schamenenkönig zu machen. Sie zwingt ihn zu einem mörderischen Training. In einer kurzen Pause, die sie mit Yo und Manta im Kino verbringt, bekommen sie Besuch. Run Tao, Rens Schwester, taucht auf um Amidamaru zu fordern. Als dieser sich weigert, hetzt sie Li Bailong auf ihn. Dieser wurde mit dem "Tiao Shi Song Shi Shu" zu einer wandelnden Leiche, die durch Ofudas kontrolliert wird. Willenlos muss er ihren Befehlen gehorchen und Yo bis zum Tod bekämpfen. Kann Yo diesen Kampf gewinnen?

Meine Meinung
Der zweite Band bietet erneut Action und Witz in Hülle und Fülle.
Gerade als Yo glaubt sich von seinem Kampf erholen zu können, taucht seine Verlobte auf. Vom ersten Augenblick an, stellt sie klar, wie die Sache ablaufen wird. Da sie Amidamaru jeder Zeit fesseln kann, hat Yo keine andere Wahl als sich ihr zu beugen. Ob es ihm gefällt oder nicht, er muss trainieren. Im Kampf gegen Li Bailong, zeigt sich, dass das Training sehr hilfreich war.

Anna Kyoyama taucht aus dem Nichts auf und behauptet Yos verlobte zu sein. Sie scheint ziemlich hartherzig zu sein. Sie weiß ganz genau was sie will und auch wie sie es bekommen kann. Da sie es sich in den Kopf gesetzt hat Schamenenkönigin zu werden, versucht sie das Äußerste aus Yo herauszuholen, was ihm natürlich gegen den Sinn geht. Sie ist äußerst willensstark, doch ihre Macht darf nicht unterschätzt werden. Obwohl sie gerade Mal 13 Jahre alt ist, ist sie eine mächtige Itako. Sie hat die Macht absolut jeden Geist zu rufen, womit sie Yo zur Seite steht, als dieser sie braucht.

Run Tao, die sich als Rens Schwester vorstellt, beweist die Grausamkeit der Familie. Sie hat sich Li Bailong zum Geburtstag töten lassen um ihn später zu benutzen. Ähnlich wie Ren, ist sie nur hinter Macht her. Sie achtet nicht darauf ob jemand verletzt werden könnte, denn für das Erreichen ihrer Ziele würde sie alles tun. Erst als sie in Lebensgefahr schwebt, erkennt sie die Fehler, die sie begannen hat.

Auch dieser Band bietet einen grandiosen Kampf, dessen Preis Amidamaru ist. Allerdings wird dieser Kampf etwas ins Lächerliche gezogen als Yo sich mit dem Geist eines 96 Jahre alten Mannes verbindet.
Annas Auftauchen und ihre herrische Art bieten eine Abwechslung zu dem sonst immer gelangweiltem Yo. Er vergleicht sie gerne mit einem Monster, sich aber gegen sie zu wehren, vermag er nicht.
Manta bekommt die Chance seinen Mann zu stehen. Um Yo zu helfen, nimmt er es mit Ryu und seiner Bände auf. Er mag zwar kleiner und schwächer sein, doch seine Verzweiflung verlieht ihm ungeahnte Kräfte. Der Duden wird zu seiner Geheimwaffe.

Fazit
Annas Auftauchen schafft ganz neuen Witz. Mit ihrer Art bringt sie Yo dazu an seinem Traum zu arbeiten. Pannenreich geht die Geschichte weiter.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!