Serafina Das Königreich der Drachen von Rachel Hartman



Reihe: Das Königreich der Drachen 1
Originaltitel: Seraphina
Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: cbj (19. November 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3570152690
Preis: EUR 17,99
eBook: EUR 13,99
Inhalt
Serafina hat kein einfaches Leben. Niemand darf erfahren was sie ist, denn ihre Existenz ist verboten. Aus ihrer Liebe zur Musik ist sie von Zuhause weggelaufen und hat eine Stelle im Palast angenommen. Serafina liebt ihre Arbeit, lässt die Menschen aber nicht an sich ran. Die Angst, jemand könnte von den Malen an ihrem Körper erfahren, lässt keine Nähe zu. Doch als ein fremder Drache auftaucht und den Frieden zwischen den Völkern gefährdet, muss sie eingreifen. Zusammen mit Prinz Lucian macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit, denn dieser Drache könnte möglicherweise ihr Großvater sein. Auf ihrer Suche stößt sie auf jede Menge Gefahren, findet aber auch Verbündete, die mehr Ähnlichkeit mit ihr haben, als sie sich je hätte träumen lassen.
Meine Meinung
"Das Königreich der Drachen" bietet ihren Lesern einen Einblick in eine fremde aber auch fantastische Welt.

Seit 40 Jahren leben nun Menschen und Drachen in Frieden, doch dieser Frieden ist gefährdet. Ein abtrünniger Drache streift durch das Land und sorgt für Unruhe. Die Menschen bekommen es mit der Angst zu tun und planen Aufstände.
In dieser Welt kämpft Serafina um ihr Glück. Als eine Halbdrachin ist sie ein Wesen, das eigentlich nicht existieren dürfte. Würden die Drachen von ihr erfahren, würden sie sie töten. In ihren Augen hat Serafinas Mutter ein Verbrechen begannen, sie hatte Gefühle für einen Menschen. In der Welt der Drachen sind Gefühle etwas, was nur den Verstand trübt, weshalb es nötig ist die Erinnerungen daran zu löschen.
Doch nicht nur Serafinas Herkunft ist ungewöhnlich. In ihrem Inneren trägt sie einen Garten voller Kreaturen. Was es mit diesen Wesen auf sich hat, muss sie nach und nach erfahren, denn erst als sie sich ihren gegenüber öffnet, kann sie sich auch tatsächlich kennen lernen.

Von ihrem Onkel erfährt sie, dass der abtrünnige Drache womöglich ihr Großvater ist. Er war von Anfang an gegen den Frieden, weshalb er einen Aufstand plante. Damit der Frieden nicht gebrochen wird, machen sich Serafina und Prinz Lucian auf die Suche nach der Wahrheit.

Sie verbringen viel Zeit miteinander und die Gefühle, die Serafina für den Prinzen entwickelt, werden stärker. Sie weiß, dass er bereits einer Anderen gehört, doch das Herz will nicht darauf hören.
Doch nicht nur sie scheint gewisse Gefühle für ihn zu haben, auch er zeigt immer wieder Zärtlichkeiten ihr gegenüber. Sie haben Momente, an denen sie völlig vertraut miteinander sind und dann wieder Momente, wo sie einander wie Fremde behandeln.
Am deutlichsten haben sich Lucians Gefühle gezeigt, als er auf Serafina wütend war. Es schien, als sei er wegen ihrer Lügerei verletzt. Er versteht nicht, warum sie ihm nicht vertrauen kann.

Die Autorin lädt die Leser mit diesem Werk ein, in eine Welt voller Magie, Geheimnisse und unterdrückter Gefühle ein. Mit der Macht der Worte umgarnt sie die Leser, verwirrt und fesselt sie. Zu Beginn mag das Buch noch verwirren, doch nach und nach überwiegt die Spannung. Serafinas Geschichte und ihre Liebe haben gerade erst begonnen, was sie erwartet kann allerdings noch niemand sagen.

Fazit
Serafina wächst von einem einsamen und in sich gekehrten Mädchen, zu einer mutigen und willensstarken Frau heran. Sie lernt die Welt um sich herum ganz neu kennen und erfährt, dass das Schicksal ihr eine große Verantwortung übertragen hat. Um die Menschen, die sie liebt beschützen zu können, darf sie sich nicht länger verstecken. Voller Spannung erzählt Rachel Hartman von Serafinas Abenteuer, ihrem Leben und ihrer Liebe.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!