ErosÄrger von Jennifer Schreiner



Reihe: Matching Myth 1
Broschiert: 220 Seiten
Verlag: Elysion-Books; Auflage: 1. (23. August 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3942602051
Preis: EUR 12,90
eBook: EUR 8,99
Kaufen?


Inhalt
Matching Myth verspricht 100% Erfolg bei der Vermittlung ihrer Kunden. Zu jedem Topf wird auch ein Deckel gefunden. 
Als Sukkubus hat Lilly es nicht leicht, denn auf sie wird Jagd gemacht. Trotz allem hält der Rat zu ihr. Um ihr eine bessere Tarnung zu bieten, macht er sie deshalb zu einem Menschen. Schlimm ist allerdings, dass ausgerechnet jetzt das Vermittlungsmonopol fällt und Lillys geliebtes Matching Myth unter Verdacht gerät illegal zu arbeiten. Zu ihrem Übel scheint auch noch jemand etwas gegen sie zu haben, denn ständig tauchen Gestalten der Aufspürung und Verfolgung GmbH bei ihr auf und belästigen sie. Ein Desaster scheint dem nächsten zu folgen und die illegalen Liebeszauber machen die Sache nicht gerade einfacher. Lilly muss alles aufbieten was sie kann um ihre Firma und sie selbst zu retten. Doch kann sie dies schaffen, wenn absolut alles gegen sie zu sprechen scheint?
Meine Meinung
"ErosÄrger" hat mich wirklich überrascht. Witzig, spritzig und erfrischend aufbereitet, bietet die Autorin ein magisches Liebeschaos.

Lilly hat eigentlich genug eigene Probleme, denn niemand darf erfahren was sie ist, doch zu all dem gerät auch noch ihre geliebte Matching Myth unter Verdacht mit illegalen Liebeszaubern zu arbeiten. Immer mehr Konkurrenten überschwemmen den Markt und Lilly muss die Zähne zusammen beißen und die Ärmel hochkrempeln. Zudem wird sie immer wieder von Mitarbeitern der Aufspürung und Verfolgung GmbH verfolgt ohne zu wissen weshalb. Ausgerechnet zu diesem zu diesem Zeitpunkt wird sie von dem Rat in einen Menschen verwandelt und muss sich nun ohne jegliche Hilfe von Magie durch den Alltag schlagen. Das Leben kann grausam sein, doch Lilly will nicht so einfach aufgeben. Ihr Leben lang hat sie gekämpft, da werden auch diese Probleme sie nicht klein kriegen.
Nachdem sie zu einem Menschen gemacht wurde, muss sie ihr Dasein vollkommen neu anfangen. Sie, die ja eigentlich Matching Myth in und auswendig kennt, muss sie als Neue behaupten. Ihre Kollegen wissen nichts von dem Umstand und sehen in ihr einen Eindringling. Alle Beziehungen, die sie zu ihnen gehabt hatte, muss sie sich schwerlich erneut aufbauen.

Es ist witzig zu lesen, wie Lilly dem Nervenzusammenbruch immer näher gebracht wird. Erst sind da die Ratsmitglieder, die ihr zwar helfen, aber auch immer wieder vergessen ihr Informationen zukommen zu lassen. Dann sind da die ständigen Verfolger, die ihr jemand auf den Hals hetzt und schließlich auch noch ihr Bruder, der etwas zu ahnen scheint. Man wartet eigentlich nur noch darauf, dass Lilly die Nerven verliert und so richtig ausrastet.

Jennifer Schreiner bietet Unterhaltung mit jeder Menge Witz. Sie präsentiert ein Mischmasch aus den verschiedensten Wesen, die in einer Welt zusammen leben sollen. So den richtigen Partner zu finden ist sicherlich alles andere als leicht.

Als wild und geheimnisvoll wird hier der Charakter des Dorian dargestellt. Er ist ein Formwandler und Chef der Aufspür GmbH, doch aus irgendeinem Grund in der Welt verhasst. Als Einzelgänger hat er nicht viel Glück in der Liebe, doch ob er Glück bei einer Vermittlungsagentur hätte? Johannes, sein Bruder, würde es sich wünschen, doch wie soll er seinen Sturkopf von Bruder überzeugen?
Dorian bleibt während des ganzen Geschehens eher im Hintergrund, doch es steckt mehr hinter seinen Handlungen als man vermuten würde. Auf eine gewissen Weise scheint er verzweifelt aber auch einsam zu sein.

Die Protagonisten bieten eine tolle Abwechslung von starken und schwächeren Charakteren. Einige stehen im Vordergrund, andere bleiben mehr verborgen.

Lillys Beziehungen zu DeVil und Balthasar sind in gewisser Weise auch sehr anregend. Da scheint etwas in der Luft zu liegen, von dem noch nicht alles eröffnet wurde.

Die Geschichte bietet so viel Material für weitere Bände, schließlich ist noch vieles ungesagt geblieben. Die Zukunft von Matching Myth liegt in Lillys Händen und die Schwierigkeiten sind keineswegs weniger geworden. Wird sie auch weiterhin den Jägern entkommen? Was ist jetzt mit Dorian? Wird sie selbst irgendwann in der Lage sein zu lieben?
Fazit
"ErosÄrger" ist ein unterhaltsamer Fantasyroman, der seine Leser sicherlich zum Schmunzeln bringt. Lillys Kampf mit dem Liebeszaubern bringt sie in so manche Bedrängnis und sorgt für so einige aufregende Situationen. Jennifer Schreiners Buch kombiniert einen interessanten Inhalt mit einem lockeren und offenen Schreibstil. Die Handlung ist noch nicht abgeschlossen, weshalb man auf die Fortsetzung gespannt sein darf.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!