Ruf der anderen Seite von C.M. Singer



Reihe: ...und der Preis ist dein Leben 2
Taschenbuch: 239 Seiten
Verlag: AAVAA Verlag UG; Auflage: 1., Aufl. (19. Dezember 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3845900247
Preis: EUR 11,95
eBook: EUR 6,99

Inhalt
Dannys Anhänger wurde gestohlen und nun scheint ihn eine seltsame Macht von ihr wegzurufen. Einzig die Liebe kann ihn noch festhalten. Nach diesem Überfall wollen Liz und Tony erst recht erfahren, wer für die Morde verantwortlich ist. Ihre Nachforschungen scheinen jedoch jemanden zu stören, weshalb Liz entführt wird. Unter falschem Namen erwacht sie in einer Nervenheilanstalt, weggeschlossen und betäubt. Wie soll sie so Dannys Seele festhalten, wenn der Ruf erneut erklingt? Verliert sie so ihre große Liebe?

Meine Meinung
Auch der zweite Band der Reihe "...und der Preis ist dein Leben" hat mich begeistert. Von der ersten Seite bis zur letzten war die Geschichte ergreifend und spannend.
"Ruf der anderen Seite" schließt direkt an seinen Vorgänger "Mächtiger als der Tod" an. Ohne Umschweife oder Wiederholungen wird die Erzählung fortgeführt.

Liz ist nach wie vor auf der Suche nach Dannys Mörder, an der Seite von Tony sucht sie nach möglichst vielen Informationen, doch jemandem scheint dies so gar nicht zu gefallen. Erst der Überfall bei dem Dannys Kette gestohlen wird, dann stundenlange Befragungen bei der Polizei und anschließend auch noch eine Entführung in die Nervenheilanstalt. Jemand will sie auch dem Weg schaffen, doch weshalb? Hat sie Informationen gefunden, die sie dem Täter näher gebracht haben ohne es zu wissen? Will jemand nicht, dass sie weiter nach der Wahrheit sucht? Doch all diese Fragen sind erstmal zweitrangig, denn wie soll sie Danny in dieser Welt halten, wenn er nicht bei ihr ist?

Neben Liz und Danny, treten auch immer mehr Tony und Riley in den Vordergrund. Tony wird zu einem Beschützer von Liz, während Riley seine Beziehungen spielen lässt um an Informationen zu kommen. Als Liz in Gefahr gerät, scheuen sie sich nicht davor nach ihr zu suchen und sie zu befreien. 
Es schient, als habe Danny Vermächtnis sie alle zusammen gebracht. Die Suche nach Antworten hat sie zusammen geschweißt und eine Art kleine Familie geschaffen.

C.M. Singer hat hier ein Emotionspacket geschnürt, welches sich über die Leser entlädt. In einem Moment freut man sich über die innige Liebe zwischen Liz und Danny und dann fragt man sich, wie zum Geier es zu der Situation kommen konnte. Als die Sache mit der Nervenheilanstalt kam, habe ich die Autorin verflucht. Wie kann man seinen Charakteren nur so etwas antun? Doch all dies beweist auch, dass die Autorin Ahnung von ihrem Handwerk hat.

Das Ende des Buches hat mich gewissermaßen wütend gemacht. Wie kommt es, dass Liz, die eigentlich verbohrt und unnachgiebig ist, so einfach an diese Geschichte glaubt? Es erschien beinahe, dass sie der Geschichte glauben wollte. Wieso hat sie nichts hinterfragt oder jemand anderen um Rat gefragt?

"Ruf der anderen Seite" bietet so vieles. Da ist Spannung, die den Leser zum Nägelkauer macht. Liebe, die das Herz höher schlagen lässt und Verzweiflung, die einen mitfiebern lässt.
Die Mischung schafft ein Konzept, dem man sich kaum entziehen kann.

Fazit
Das Abenteuer von Liz und Danny hat eine interessante und höchst spannende Wendung genommen. Noch immer sind so viele Fragen unbeantwortet geblieben, doch der Weg zu einer Auflösung ist ausgelegt. Da ich vor Neugier sterbe und auf ein Happy End warte, bin ich gespannt wie es im nächsten Band weiter gehen wird.


1 Kommentar:

  1. Dein Blog ist ja wunderwunderschön!! Und deine Rezi ist richtig gut :) Ich finde es toll, wenn man auch mal ein wenig kritischer ist. Das fällt mir auch oft schwer aber ich habe mich auch mal getraut bei Panem 3. Das Ende hat mir richtig aufgeregt! :D
    Schönes Wochenende!
    Inky
    von http://ink-books.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!