Dein Kuss in meiner Nacht von Cathy McAllister



Reihe: Shadowcaster 1
eBook: 227 Seiten
Dateigröße: 456 KB
Verlag: Impress (8. August 2013)
Sprache: Deutsch
ASIN: B00DW7DZY6
Preis: EUR 3,99
Kaufen bei Amazon oder Verlag

Inhalt
Faith war immer ein unauffälliges Mädchen, doch dann taucht Cole in ihrer Schule auf. Sie weckt seine Aufmerksamkeit und fühlt sich für einen Augenblick mal begehrt. Eines Tages verschwindet eine Mitschülerin, die Faith kurz zuvor mit Cole gesehen hat. Um der Sache nachzugehen, folgt sie ihm kurzerhand in sein Haus. Sie konnte ja nicht ahnen, dass dies eine Falle für die war. Gestrandet an einem völlig fremden Ort, muss Faith all ihren Mut zusammen nehmen um zu überleben. Cole, der von ihrer Situation erfährt, muss nun all seine Shadowcaster Fähigkeiten aufbieten um sie zu retten. Noch ahnt er nicht, wie hoch der Preis werden kann.

Meine Meinung
Mit "Dein Kuss in meiner Nacht" führt Cathy McAllister ein in das Universum der Shadowcaster. Ein Universum, in dem es mehr als nur einen belebten Planeten gibt und das Reisen zwischen diesen auch möglich ist. Die Shadowcaster versuchen die Welten zu schützen und die Bewohner vor der Umbra, einer feindlichen Organisation, zu bewahren.

Faith Watson ahnt nichts von all dem. Ihr Leben ist anstrengend genug, Tag für Tag muss sie gegen die Widrigkeiten kämpfen, sei es in der Familie oder in der Schule. Sie fühlt sich als Außenseiterin und zu unauffällig, als das etwas Gutes ihr passieren könnte. Alles ändert sich mit Cole. Er beachtet sie und gibt ihr das Gefühl etwas Besonderes zu sein. Seine Nähe verändert alles. Ihr Leben wird auf den Kopf gestellt und Faith muss erkennen, dass viel mehr in ihr steckt, mehr als sie selbst hätte ahnen können. Ihr steht eine harte Prüfung bevor, die härteste, die sie je bestreiten musste. Wenn sie das schafft, wird sie ihr wahres Schicksal erkennen können.

Cole ist ein Shadowcaster, den ein Auftrag in Faiths Welt führt. Ihm gefällt das unscheinbare Mädchen, sie ist anders, auf eine gewisse Weise mutig und nicht eingebildet. Er hätte jedoch nie gedacht, dass ihn so viel mit ihr verbinden könnte. Cole ist stark und sehr gut ausgebildet. Während seiner Ausbildung hat er großes Wissen über das Universum angehäuft, aber auch das Wissen über die eigenen Grenzen. Er trägt ein Geheimnis mit sich, von dem viele profitieren wollen und ihn deshalb jagen. Wird er Faith retten und das Geheimnis wahren?

Weitere, mehr oder weniger zentrale, Charaktere sind hier Cherryl und Narjana. Sie spielen gewisse zentrale Rollen in Faiths und Coles Leben und tragen sicherlich dazu bei, dass diese sich verändern.

Das Universum der Shadowcaster ist an sich interessant gestaltet. Ausgebildete Wächter bewachen alle und jeden vor dem Bösen. Allerdings muss ich sagen, dass sie Sache mit den Welten und das Reisen durch verschiedene Portale mich die ganze Zeit an Stargate erinnert hat.

Ich fand die Idee der Autorin toll, das Seelengefährten miteinander durch Träume kommunizieren können. Sie hat diese Begegnungen romantisch und träumerisch ausgestaltet. In Cole hat sie eh einen Charmeur geschaffen. Er ist ein Junge, der anscheinend gut weiß, wie er das Herz eines Mädchens gewinnen kann. Er gibt Faith das Gefühl etwas Besonderes zu sein. Selbst wenn sie an sich zweifelt, lässt er sie als die Schönste der Schönen erscheinen.

Alles in Allem hat mir diese kitschige, romantische aber auch spannende Geschichte gut gefallen. Leider gab es auch Stellen, die völlig unpassend waren. Nicht nur dieses Gerede von Cole, er sei altmodisch und könne warten, Britney Spears lässt grüßen, auch Faiths plötzliche Fähigkeit in der Wildnis zu überleben, weil ein Freund ihr die Sachen rein zufällig beigebracht hat, sind viel zu übertrieben rausgestellt. Eigentlich mag ich die Liebesgeschichte zwischen Cole und Faith, doch diese Liebe hat sich meiner Meinung nach viel zu schnell entwickelt. Von der Sache mit Cherryl, will ich gar nicht anfangen.

Es war aber auch mal eine Geschichte mit zwei Höhepunkten zu lesen. Nach dem ersten scheint sich alles abzuklingen, doch dann kommt die Überraschung. Die Autorin offenbart, dass noch vieles passieren wird, schließlich wartet ein Schicksal auf Faith. Dieses wird sie sicherlich noch in so manche Abenteuer verwickeln.

Fazit
Man kann es sehen wie man will, die Geschichte ist sicherlich nicht perfekt und hat so ihre Mängel, doch irgendwie kann man sie auch kaum aus der Hand legen. Mit einem schönen Schreibstil überzeugt die Autorin, dass sich das Weiterlesen durchaus lohnen würde. Wer weiß, was das Paar noch alles erleben muss, langweilig dürfte es jedenfalls nicht werden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!