Dark von Cathy McAllister




Reihe: Thorns of Darkness 1
Taschenbuch: 206 Seiten
Verlag: CreateSpace I. P. P. (29. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-1493569977
Preis: EUR 6,96
eBooks: EUR 2,99
Kaufen bei Amazon


Inhalt
Dark ist der große Star, der Sänger von "Thorns of Darkness". Die Frauen liegen ihm zu Füßen, jede Nacht gibt es eine wilde Party, Alkohol und Drogen im Überfluss. Doch Dark ist müde und möchte neue Kräfte sammeln weit ab der großen Städte. Es zieht ihn aufs Land, auf die Ranch seines Großvaters. Hier begegnet er Geena, einem unauffälligen Mädchen, das ihm vom ersten Augenblick an bezaubert. Sie ist alles andere als begeistert von seiner Anwesenheit, weshalb sie mit allen Mitteln versucht ihm aus dem Weg zu gehen. Dark weckt in ihr Gefühle, denen sie um keinen Preis nachgeben will. Doch wie lange können sie vor einander fliehen, wenn doch die Herzen einander rufen?

Meine Meinung
Mit "Dark" leitet Cathy McAllister die Tetralogie um die Band "Thorns of Darkness" ein. Dabei wird in jedem Band die Geschichte eines Bandmitglieds erzählt. Hierbei handelt es sich um die Story des Sängers, Dark.

Als Popstar hat es Dark ganz schön weit gebracht, man kennt und liebt ihn. Doch Dark lässt sich auch gehen, Partys mit Frauen, Drogen und Alkohol sind etwas ganz normales. Was passiert jedoch, wenn ein solcher Star die Nase voll hat und flieht? Was, wenn er auf der Flucht die wahre Liebe findet? Kann ein Mensch, der ein so ausschweifendes Leben führt denn tatsächlich einer Frau treu sein?

Geena hat eine schwere Vergangenheit hinter sich, weshalb die Arbeit mit Pferden für sie alles ist. Sie kennt Dark, will ihm jedoch aus dem Weg gehen, schließlich verlieben sich Stars nicht in normale Mädchen. Sein Auftauchen auf der Ranch bringt sie völlig durcheinander, denn anders als andere Männer, weckt er Gefühle in ihr, von denen sie nicht mal etwas geahnt hatte. Doch mal ehrlich, sollte sie sich tatsächlich auf ein Abenteuer mit ihm einlassen, wenn der Herzschmerz praktisch vorprogrammiert ist?

Auf knapp 200 Seiten wird eine rührende und zuckersüße Geschichte an den Leser gebracht. Ein Paar, zusammen gebracht aus zwei verschiedenen Welten, versucht eine gemeinsame Sprache zu finden um die aufkommenden Gefühle zu verarbeiten. Das Hin und Her zwischen den Charakteren ist durchaus unterhaltsam und manchmal auch ziemlich albern. Viele Situationen hätten vermieden werden können, wären die Charaktere nur bereit gewesen einander zuzuhören. Was wäre eine Liebesgeschichte ohne eine gemeine Intrige gegen die Liebenden? Dieser Teil war wirklich toll ausgearbeitet, auch wenn so manches Detail dann doch gemein blieb.

Cathy McAllisters Version von Sex, Drugs und Rock'n'Roll erscheint tatsächlich erschreckend real. Ein wenig verwundert hat mich aber, dass Dark dies so schnell hinter sich lassen konnte. Jemand, der dauernd trinkt und auch Drogen nimmt, müsste doch unter Entzugserscheinungen leiden, oder?

Klar, die Geschichte hat so ihre Schwachstellen, an manchen Szenerien scheint etwas zu fehlen, doch dabei muss auch bedacht werden, dass dies mehr eine Kurzgeschichte ist. Auf 200 Seiten kann nun mal nicht alles bis ins kleinste Detail aufgeschlüsselt werden. Außerdem wäre es doch langweilig, wenn absolut alles daliegen würde. Der Leser sollte in der Lage sein seiner Fantasie freien Lauf zu lassen und die Geschichte für sich weiter zu spinnen.
Fazit
Darks und Geenas Begegnung wird auf eine wunderbare und romantisch spannende Weise präsentiert. Mit herzergreifenden Songtexten wird eine unglaubliche Spannweite an Gefühlen angeregt, am liebsten würde man den Worten lauschen, während wie Handlung vor dem inneren Auge Gestalt annimmt. Dark hat seinen großen Auftritt hinter sich gebracht, nun ist es an seinen Bandmitgliedern ins Rampenlicht zu treten.


Kommentare:

  1. Ich muss ehrlich gesagt sagen, dass ich bei dem Cover irgendwie an einen Gladiator und damit einen historischen Roman gedacht habe. Erst später ist mir das Publikum und die Jeanshose aufgefallen. XD Auch der Titel hätte mich nicht an so einen Rockstar-Roman denken lassen.

    Der Roman klingt aber interessant, allerdings nur, wenn er nicht zu erotisch ist. Da bin ich nicht so der Fan von und mag das bei vielen Rockstar-Romanen nicht, wie ist das bei diesem Roman? Ich mag's ja eher romantisch. ^^

    Bei Cathy McAllister habe ich erst an Katie MacAllister gedacht... Immer diese ähnlichen Namen. XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Namensverwechslung kann ich so was von verstehen. Passiert mir auch manchmal. Nee, Erotik ist da eher wenig. Romantik aber schon. Vor allem die Songtexte waren schön.

      Löschen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!