Frostherz von Jennifer Estep





Reihe: Mythos Academy 3
Originaltitel: Dark Frost
Broschiert: 432 Seiten
Verlag: ivi (12. März 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3492702850
Preis: EUR 14,99
eBook: EUR 11,99
Kaufen bei Amazon oder beim Verlag



Inhalt
Die Ferien nähern sich dem Ende zu, doch noch immer müssen Hausaufgaben erledigt werden. So finden sich Gwen und ihre Freunde im Museum wieder, das kurz darauf von Schnittern angegriffen wird. Seite an Seite kämpft sie mit den Anderen ums Überleben und muss sich zum ersten Mal Lokis Champion stellen. Zurück in der Schule muss sich Gwen mal wieder mit jeder Menge Probleme auseinander setzen. Nacht nur die Suche nach dem Dolch verwirrt sie, auch das Verhalten von Daphne und Logan erscheint ihr mehr als unlogisch. Zu allem Übel taucht auch noch der Fenriswolf bei ihr auf, den sie zur Sicherheit in ihrem Zimmer versteckt. Die ganze Zeit über ist Gwen hin und her gerissen und verdrängt das Gefühl etwas zu übersehen, bis es beinahe zu spät ist. Sie ahnt ja nicht, dass ihre Feinde ihr bereits näher sind als sie jemals geahnt hätte.

Meine Meinung
Auch der dritte Band um Gwen und die Mythos Academy konnte mich voll und ganz überzeugen. Die Geschichte knüpft perfekt an die voran gegangenen Ereignisse an, was es dem Leser äußerst leicht macht sich erneut in die Geschehnisse zu stürzen.

Gwen ist nach wie vor keine gute Kriegerin, doch ihr ist auch anzumerken, dass sie an Mut gewonnen hat. Sie ist bereit alles zu geben um das Richtige zu tun. Gefühlstechnisch geht es aber eher weniger voran. Immer wieder diese Aufs und Abs mit Logan, zu allem Überfluss spielt auch Daphne verrückt und lässt sie im Regen stehen. Richtig interessant wird es aber, als sie eine neue Fassette ihrer Fähigkeiten entdeckt. Gwen muss erkennen, dass sie damit überaus schreckliche Dinge tun kann. Dinge, die ihr selbst Angst machen. Zum ersten Mal fürchtet sie den Einsatz ihrer Kraft oder viel mehr die damit verbundenen Konsequenzen.

Doch nicht nur Gwen entdeckt neue Kräfte in sich, auch Daphne entwickelt ihre Fähigkeiten weiter. Anders als Gwen, fürchtet sie sie nicht, sondern wünscht sich stattdessen andere. Zum ersten Mal kommt es deshalb zwischen den Freundinnen zum Streit.
Logan präsentiert sich mal wieder als er selbst. Verwirrt von den Gefühlen, weiß er nicht ob er Gwen küssen oder hassen soll. Er will ihr nahe sein, seine innersten Geheimnisse vor ihr aber verbergen. Dabei ist jedoch klar, dass dies unmöglich ist.
Es war auch sehr schön manch andere Charaktere besser kennen zu lernen. Ich hoffe irgendwie, dass man noch mehr über Oliver erfahren wird. Es war nämlich echt schön zu beobachten, wie er Gwen zur Hilfe eilte, als sonst niemand da war. Vielleicht lüftet er ja noch das Geheimnis seiner Liebe.

Dieses Mal lernt der Leser zusammen mit Gwen die Vergangenheit ihrer Mutter etwas kennen. Dadurch offenbart sich erneut ein Teil der Mythos Academy und man lernt den Campus besser kennen. Vor allem die Statuen und die mythologischen Waffe nehmen erneut eine zentrale Rolle ein.

In diesem Teil lernt man endlich das wahre Gesicht von Lokis Champion kennen. Es ist sicherlich ein Charakter, von dem man es nie erwartet hätte. Von allem beweist dieser Champion Gwen, dass sie noch viel zu schwach ist um ihre Aufgabe zu erfüllen. Wenn sie gegen ihr bestehen will, muss sie stärker werden.
Das Ende bietet mal wieder einen Wow-Effekt. Es geschieht so viel, dass man das Lesen einfach nicht lassen kann. Kaum ist die letzte Seite gelesen, will man sofort zum nächsten Band greifen. Man kann nicht aufhören, denn die Frage nach der nächsten Handlung, dem nächsten Zug, zwingt förmlich dazu sich immer mehr in die Geschichte zu vergraben.

Von Band zu Band fasziniert mich die Mythos Academy immer mehr. Der Campus, die Statuen und all die Geschichten begeistern mich einfach. Wenn es nach mir ginge, würde ich diese Schule zu gerne kennen lernen. Vor allem würde ich mich in der Bibliothek eingraben, denn dort gibt es sicherlich sehr viel Interessantes zu entdecken.

Fazit
Nicht anders als erwartet, hat auch dieser band zu begeistern gewusst. Spannend und gefühlsreich geht Gwens Schulzeit weiter. Sie entdeckt Neues, lernt Neues und erfährt was es heißt vor der eigenen Macht Angst zu haben. Die Geschehnisse zum Ende hin, stellen die Geschichte auf eine neue Stufe der Spannung und machen Lust auf mehr.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!