Herz im Aus von Miranda Kenneally



Reihe: Hundred Oaks 1
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: cbt (8. Dezember 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3570309292
Preis: EUR 7,99
ASIN: B00KG5XCAE
Preis: EUR 6,99
Kaufen bei Amazon oder Verlag

Inhalt
Jordan Woods ist die Kapitänin des Footballteams der Hundred Oaks High School. Sie liebt den Sport und ist unter ihren Mitspielern hoch angesehen. Die Jungs akzeptieren sie und sie weiß, dass sie sich auf sie verlassen kann. Jordan träumt von einem Stipendium für Alabama, doch dann kommt Tyler Green an ihre Schule und wird Teil des Teams. Er will unbedingt auf ihre Position, schließlich spielte er auf ihr auch an seiner alten Schule. Doch Tyler bedroht nicht nur ihre Position, auch ihr Herz beginnt in seiner Gegenwart zu stolpern. Da Jordan keine Ahnung hat, wie sie darauf reagieren soll, muss sie sich an ihren besten Freund, Sam Henry, wenden. Sie ahnt ja nicht, dass Sam etwas ganz wichtiges ihr gegenüber verschweigt.
Meine Meinung
Football, Jungs und die erste Liebe. Die richtigen Zutaten für eine sportliche Liebesgeschichte.

Jordan Woods ist kein gewöhnliches Mädchen. Sie ist der Quarterback und die Kapitänin des Footballteams an ihrer Schule. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als ein Stipendium für das College in Alabama und die Anerkennung ihres Vaters, der selbst ein berühmter Footballspieler ist. Die Jungs in ihrem Team sind ihre Freunde, besonders Sam Henry steht sie nahe. Jordan gibt sich nicht besonders weiblich, denn sie fürchtet, die Jungs würden sie dann nicht als Spielmacherin akzeptieren. Doch dann taucht Tylor Green auf und bringt sie völlig durcheinander. Zum ersten Mal im Leben muss sich Jordan fragen, wie sie ihre Weiblichkeit zeigen kann um einem Jungen zu gefallen. Wie küsst man sie? Doch selbst in diesen Fragen versuchen ihr ihre Freunde zu helfen. Aber Jordan entdeckt auch für sich, dass einige Mädchen gar nicht so eingebildet sind, wie sie dachte und schließt neue Freundschaften.

Sam Henry ist nicht nur Jordans Teammitglied, er ist auch ihr bester Freund. Wann immer sie Kummer oder Sorgen hat, spricht sie mit ihm, denn er hat immer einen Rat für sie. Er ist ein wenig ein Frauenheld, der schon viele Mädchen für sich gewinnen konnte. Doch es scheint, als sei das Mädchen seines Herzens für ihn unerreichbar. Er steht immer zu Jordan, sollte mal ihr Vater wieder einen verletzenden Kommentar ablassen. Sam ist der beste Freund, den man sich wünschen kann.

Tyler Green ist der Neue an der Hundred Oaks High School und auch in Footballteam. Er ist ziemlich gut, weshalb er gerne als Quarterback spielen würde. Er freundet sich mit Jordan an, obwohl er sie sich ganz anders vorgestellt hat. Schon bald kommen sie sich nahe. Seine Familie stammt aus ärmlichen Verhältnissen, weshalb Jordans Vater ihm dann auch unterstützen will. Anders als Sam, sagt er nichts, wenn ihr Vater ihr gegenüber abwertend wird. An manchen Stellen äußert er sich sogar so, dass er Jordan ganz aus dem Spiel haben will. Tyler hat einige unschöne Erlebnisse gehabt, weshalb er nun vorsichtig vorgeht, wenn auch manchmal übertrieben.

Miranda Kenneally schafft hier eine Dreiecksgeschichte und verbindet sie mit dem Sport. Zwei junge Männer, verliebt in ein Mädchen, doch sie weiß nicht recht, wem sie ihr Herz schenken soll. Natürlich sieht sie nur die Gefühle des Einen, die des Anderen erkennt sie nicht, bis es beinahe zu spät ist.

Die Verbindung mit dem Sport zeigt sich besonders gut in der Beziehung der Spieler. Sie gehen alle locker miteinander um, machen Scherze und stehen einander bei. Die Freundschaft zwischen ihnen geht auch über das Spielfeld hinaus, was ja leider nicht immer der Fall ist. Es war schön zu sehen, dass sie Jordan als eine von ihnen angenommen haben. Natürlich haben sie immer ein Auge auf sie und beschützen sie auf dem Feld, doch ihre Entscheidungen dort, zweifeln sie auch niemals an.

Das Gute ist, dass man als Leser nicht wirklich Ahnung vom Spiel haben muss um dieses Buch verstehen zu können. Es steht nicht allein im Mittelpunkt. Die Autorin erzählt von vielem, der ersten Liebe, der Sehnsucht nach jemanden, dem Wunsch nach Anerkennung, der Freundschaft und sicherlich auch von Zukunftsängsten. Wie wird sich das Leben ändern, wenn die Highschool vorbei ist? Wie soll es weiter gehen? Hält man an dem einem Wunschtraum fest, auch wenn er sich nicht so entwickelt, wie man es sich erträumt hat? Sucht man sich einen neuen Traum?

Die Autorin schenkt dem Leser einen wunderbaren Blick auf die verschiedenen Punkte eines Leben, welches sich gerade dabei ist zu verändern. Besonders Lesern, die selbst gerade in einer solchen Situation stecken, dürfte dieses Buch vielleicht eine Hilfe sein, ein Wegweiser. Schließlich zeigt es, dass sich vieles ändern kann und man sich nicht mit Verzweiflung am dem Einen festklammern soll.
Fazit
Auch wenn die schöne Liebesgeschichte äußerst typisch erscheint, offenbart sie doch mehr, als auf dem ersten Blick erkennbar ist. Die Dreiecksgeschichte hat ihre Höhen und Tiefen und natürlich tolle Charaktere, die man favorisieren kann. Schön und gefühlsreich geschrieben, da kann man es kaum erwarten noch mehr von der Autorin zu lesen.


Kommentare:

  1. Argh, Dreiecksgeschichten (also ernsthafte) waren wirklich noch nie meins. Dennoch klingt deine Rezension zu positiv, um das Buch nicht zumindest auf meine Wunschliste zu setzen. Mal sehen, vielleicht will ich es bald ja doch lesen. Danke für deine Meinung und liebe Grüße!

    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gibt mehr oder weniger eine Dreiecksgeschichte. Es ist aber eher so, dass der Leser und so manch andere Charaktere davon wissen, aber die Protagonistin selbst davon nichts ahnt. Sie verliebt sich in einen Kerl, ohne zu ahnen, dass es jemanden gibt, der sie bereits seit langer Zeit liebt.
      Ich wusste zu Beginn auch nicht, ob dieses Buch was für mich wäre, habs aber versucht und am Ende hat es mir auch gefallen.
      Ich kann also nur sagen, dass du es schon selbst lesen musst un herauszufinden ob es was für dich wäre.
      Liebe Grüße
      Valentina

      Löschen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!