Neues aus dem Februar


Diesen Monat komme sie etwas spät, da meine Erkältung einfach keine Ruhe lässt und ich mich völlig schlapp fühle. Ich glaube, zur Zeit geht es vielen so.
Nun ja, im Februar sind doch so einige Titel bei mir eingezogen. Zum einen dank Lovelybooks, zum anderen war ich auf einem Flohmarkt und konnte einfach nicht widerstehen.






"Das Feuer des Mondes" von Christian & Florian Sussner
Dank Lovelybooks ist dieses Buch bei mir eingezogen. Dabei handelt es sich um ein Spielbuch und um ehrlich zu sein, bin ich noch dabei herauszufinden, wie man es richtig liest. Bisher habe ich einige Schwierigkeiten damit.

"Die Auslöschung der Mary Shelley" von Marc Buhl
Auch dieses Buch kommt von Lovelybooks. Der Name "Mary Shelley" hatte mich neugierig gemacht, denn jedem dürfte bekannt sein, dass sie Frankenstein geschrieben hatte. Hier ist sie allerdings die Protagonistin und erschafft ein ganz anderes Monster.






"Driven 2 Begehrt" von K. Bromberg
Nun, der zweite Band der Driven Trilogie. Ich danke dem Verlag dafür. Ich freu mich schon darauf.

"Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek" von David Whitehouse
Allein der Titel dieses Buches klingt schon toll. Ich hab mich riesig gefreut, als die Mal von Vorablesen kam, dass ich dieses Buch gewonnen hab.







"Amaias Lied" von Ana Jeromin
Auch dieses Schätzchen kommt von Lovelybooks. Da sich hinter dem Pseudonym der Autorin niemand geringeres als Anika Beer, die Autorin von "Als die schwarzen Feen kamen", wollte ich das Buch unbedingt lesen. Mir gefallen die Bücher der Autorin, also war ich umso glücklicher, als ich mit meiner Bewerbung Glück hatte.

"Sternengreifer" von Antoinette Lühmann
Gedankt sei Lovelybooks für dieses Buch. Ich wollte schon länger etwas von der Autorin lesen. Ihr Titel "Das Geheimnis des Spiegelmachers" steht bei mir relativ weit oben auf der Wunschliste. Auch wenn es eher Jugendbücher sind, hören sie die Geschichten unglaublich gut an.




"Magierdämmerung 3 In den Abgrund" von Bernd Perplies
Ich hab es auf dem Flohmarkt für 1 Euro entdeckt, da hab ich es mitgenommen, auch wenn ich die voran gehenden Bände nicht besitze. War eben eine Kurzschlussaktion.

"Die falsche Gouvernante" von Jen Turano
Hat ebenfalls nur 1 Euro gekostet. Das Buch hörte sich interessant an. Es ist ähnlich angehaucht, wie meine sonstigen Historicals, doch ob es am Ende auch so sein wird, muss ich erst herausfinden.












"Ein Erzfeind zum Verlieben" von Alissa Johnson
Nun ja, muss ich zu den Historicals eigentlich noch was sagen? Jeder, der mir schon länger folgt, sollte inzwischen wissen, dass ich nach ihnen verrückt bin.

"Der Schwarze Wolf von Claymore" von Judith McNaught
Hier gilt eben das Gesagte. Historicals, da kann ich einfach nicht widerstehen.

"Auf den Wogen der Liebe" von Ruth Langan
Tja, erneut ein Historical, nur dass sich hier gleich drei Titel unter dem Umschlag verbergen. Juhu.

"Totenblick" von Markus Heitz
Ich besitze inzwischen so einige Bücher des Autors, auch wenn ich sie hier noch nie vorgestellt habe, dieses gehörte bisher nicht dazu, was ich mit dem Kauf nun geändert habe.

So, dies sind alles meine neues Mitbewohner. Ich freu mich über alle, auch wenn ich derzeit leider keine großen Gelegenheiten habe mich ihnen zu widmen.
Kennt ihr welche davon? Welchem sollte ich mich umgehend zuwenden?

1 Kommentar:

  1. Ein paar wirklich schöne Neuzugänge! Den ersten Band der Trilogie von Bernd Perplies hab ich auch schon gelesen und fand ich richtig gut. Bei der Driven-Reihe lese ich gerade den englischen 1. Band, der kann mich momentan aber so gar nicht begeistern. Und die Historicals sind toll! Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und freue mich schon auf deine Rezensionen. :)

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!