Neuster Stand

Jaa, ihr seht richtig, ich lebe noch.
Dies wird wohl vorerst der letzte Post sein, bevor ich wegziehe, denn ich weiß noch nicht, wie schnell ich da Internet bekomme.
Die letzten Tage waren ziemlich stressig, wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt. Sooo viel zu packen. Ok, das war noch nicht das Problem. Es wurde erst schlimm, als alles in die Wohnung gebracht werden musste.

Nur zur Info, meine neue Wohnung liegt im dritten Stock, es gibt keinen Fahrstuhl und die Treppe ist ziemlich eng und gewunden. Bei der Größe meines SUBs, war es eine Qual, denn wir hatten am Ende weniger Möbelteile zu tragen, als Bücher mit Taschen. Doch am Schlimmsten ist, dass noch immer nicht alle Bücher drüben sind. Meine Eltern meinten, die könnten noch bei ihnen liegen, so nach und nach würden sie sie mir bringen.
Ich kann es verstehen, so schmerzhaft es auch ist, denn unsere Beine schmerzen ebenfalls noch.
Keine Ahnung, wie oft wir hoch und runter gelaufen sind, aber es ist jetzt noch spürbar.
Plötzlich kann ich Leute, die bevorzugt eBooks lesen oder nur sehr wenige Bücher besitzen wirklich gut verstehen. ;)

Tja, ich bin jetzt noch über das Wochenende bei meinen Eltern, dann beginnt ein neues Leben. Es klingt vielleicht seltsam, aber es ist ein merkwürdiges Gefühl von ihnen wegzugehen. Klar, ich hab während des Studiums auch nicht bei ihnen gelebt, doch diesmal fühlt es sich anders an. Irgendwie endgültig. Kennt ihr dieses Gefühl?
Diesmal bleibt kein voll möbliertes Zimmer, mit all meinen Sachen zurück. Es sind nur noch Kleinigkeiten, die dann irgendwann nachkommen. 

Wie auch immer, ich wollte euch nur die Info geben, wie weit der Umzug nun ist. Bald, so hoffe ich, kann ich wieder normal Rezensionen posten, auch wenn ich noch sehen muss, wie es neben dem Job klappen wird.
Bis demnächst also. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!