Traust du dich? von Nadine d'Arachart & Sarah Wedler





eBook: 93 Seiten
Verlag: Carlsen bittersweet
Erschienen: 18. Februar 2015
Sprache: Deutsch
ASIN: B00SBEUTNA
Preis: EUR 1,49
Come in: Vom Verlag



Inhalt
Lily Everett ist neu an ihrer irischen Schule. Sie, als Amerikanerin, gilt als Außenseiterin und wird auch so behandelt. Eines Tages bemerkt sie den äußerst gut aussehenden Darragh O'Mara und ist hin und weg. Von ihrer Zimmergenossin Jenna erfährt sie, dass Darragh Teil einer geheimen Verbindung, der Nathair, ist. Durch Zufall bekommt Lily die Chance sich bei den Nathair zu bewerben, doch um Teil der Verbindung zu werden, muss sie ihren Mut beweisen und die Aufgaben haben es wirklich in sich.

Meine Meinung
Nur wenn du die Prüfungen bestehst, deinen Mut beweist, kannst du in die Familie der Nathair aufgenommen werden. Es ist nicht erlaubt über die Verbindung zu reden, doch einmal Teil davon, bleibt man für immer zusammen.

Lily Everett fühlt sich von ihrer Familie abgeschoben und im Stich gelassen. Niemand fragte sie, ob es ihr gefällt auf dem Internat oder ob sie dahin will. Niemand fragte nach, wie sie sich dort eingelebt hat. Dies war sicherlich einer der Gründe, weshalb Lily sich für die Nathair interessiert. Sie ist ein kluges und mutiges junges Mädchen. Sie weiß, was sie will, und versucht dafür so gut wie möglich zu kämpfen. Sie fühlt sich von Darragh angezogen, traut sich aber nicht darüber zu reden. Überhaupt ist sie jemand, der seine Gefühle lieber für sich behält.

Das Autorenduo hat Lilys Geschichte wirklich gut umgesetzt. Auf den wenigen Seiten haben sie ihre Vergangenheit kurz erörtert, die Gegenwart mit eingebracht und einen kleinen Ausblick auf die Zukunft gegeben. Dabei wurde alles so gut in Worte gefasst, dass nichts zu viel oder zu wenig war. Die Mutproben, die Lily zu bestehen hat, sind nicht gerade ohne. Ok, ich würde wahrscheinlich keine davon bestehen. Hierbei muss Lily nicht nur beweisen, dass sie körperlich fit ist, sondern auch geistig mithalten kann.

Bei den Prüfungen selbst, wurde eine düstere und geladene Atmosphäre gewählt. Es herrscht eine Anspannung, die beinahe greifbar ist. Lily muss viel mit ihren Nerven kämpfen um zu bestehen und dies wird klar zu verstehen gegeben.

Doch auch die zarten Gefühle, die sich langsam anschleichen, nie aber offen ausgelebt werden, sind wirklich toll. Sie entwickeln sich, wenn auch im Verborgenen, zeigen sie nur in Kleinigkeiten.

Das Autorenduo hat auf wenigen Seiten so viel erzählen können, dass es einfach nur bewundernswert ist. Sie schreiben spannend und doch mit Gefühl. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und bieten die verschiedensten Persönlichkeiten. 
Besonders genial, fand ich Cillians Spruch bzw. seine Andeutung mit Yoko Ono. Die Leser dieses bittersweets dürften verstehen, was ich damit meine.

Fazit
"Traust du dich?" ist ein äußerst passender Titel für diesen bittersweet, denn genau diese Frage muss die Protagonistin immer wieder beantworten. Um Teil einer Verbindung in ihrem Internat zu werden, muss sie sich trauen die gefährlichen Aufnahmeprüfungen zu machen. Dabei sucht sie nicht nur nach der Nähe zu einem Jungen, sondern auch nach einem Ort, an dem sie sich zugehörig fühlt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!