Lesetagebuch KW 12

Zu Beginn möchte ich euch allen "Frohe Ostern" wünschen. Hoffentlich hattet ihr alle schöne Feiertage. Meine waren toll, viel Zeit mit der Familie.

Montag 21.03.
Dies ist die zweite Adaption eines Werkes von Jane Austen, an die ich mich trauen. Die erste, "Das geheime Tagebuch der Lizzie Bennet" (Link zur Rezi), hatte mich ja völlig von sich überzeugt, weshalb ich es auch mit diesem Buch versuchen wollte. Leider muss ich sagen, dass Northanger Abbey mich bisher nicht wirklich überzeugen konnte. Ok, ich bin noch nicht sonderlich weit, vielleicht gerade mal bei 20 Seiten, aber irgendwie macht es mir der Schreibstil schwer. Bisher klang alles so steif und beinahe erzwungen. Ich habe den Zugang zur Geschichte noch nicht gefunden. Hoffentlich wird es noch besser, denn so werde ich mich wohl durchquälen müssen und so etwas macht keinen Spaß.

Samstag 26.03.
Beim warten auf die Verwandtschaft, will ich noch etwas leichtes lesen. Da kommt mir Anna Blue. Mein geheimes Tagebuch gerade recht. Vielleicht kennt der ein oder andere Anna Blues Songs. Ich finde sie ganz toll, weshalb ich dieses eBook auch unbedingt lesen wollte. Falls ihr Interesse habt, schaut auf ihren Youtube Kanal vorbei, da kann man sich die Videos ansehen. Es ist halt ein Tagebuch und auch so geschrieben. Ich finde es toll, dass es so leicht geschrieben ist und halt alltägliche Probleme anspricht. Anna erzählt von ihren Problemen in der Schule, dem Lernen für Tests und der Schwierigkeit Freundschaften zu schließen. Ich bin gespannt, wohin alles führen wird, denn bisher ist noch nicht sonderlich viel passiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!