19 September 2016

Die Zutaten des Glücks - Sarah Vaughan




Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (18. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3404171965
Preis: EUR 14,99
ASIN: B00QKO37YQ
Preis: EUR 11,99
Come in: Rezensionsexemplar
Inhalt 
Die große Ladenkette "Eden's" veranstaltet einen gewaltigen Backwettbewerb um ein neues Gesicht für sich zu finden. Die Teilnehmer sollen keine Profis sein, aber mit Leidenschaft dabei sein. Ausgewählt werden fünf, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Vicki, eine ehemalige Grundschullehrerin, die mit ihrer Mutterrolle zu kämpfen hat. Jennifer, eine einsame Mutter von drei Kindern, deren Mann sie als dich beschimpft und sich anderen Frauen zuwendet. Die reiche Karen, die einsam ist und ein Problem mit dem Altern hat. Die Alleinerziehende Claire, die darum kämpft ihrer Tochter etwas bieten zu können und der Alleinerziehende Mike, der seinen zwei Kindern über den Verlust ihrer Mutter hinweg helfen will. Mit der Zeit kommen sie sich näher, schließen Freundschaften und beginnen ihr Leben auch über den Wettbewerb hinaus zu verändern.
Meine Meinung
So wie beim Backen verschiedene Zutaten zu einer Köstlichkeit zusammen gerührt werden können, werden von Sarah Vaughan die verschiedenen Charaktere miteinander vermengt und zu einer tollen Geschichte vereint.

Zu Beginn werden die verschiedenen Protagonisten vorgestellt. Nacheinander wird ein Einblick in ihr Leben gegeben, die derzeitige Lebenssituation, die Probleme und die Hoffnungen. Es wird aber auch aufgezeigt, weshalb sie sich dazu entschlossen haben am Wettbewerb teilzunehmen und ihre Reaktion, als ihre Teilnahme bestätigt wurde. 

Es ist überaus beeindruckend, wie die Autorin hier diese Persönlichkeiten gestaltet hat. Jeder von ihnen hat eine wahrlich interessante Charakteristik und eine Geschichte, die alltäglich erscheint. Sie sind so nah am Leben gehalten, dass man sie sicherlich so in jeder Stadt finden könnte.

Vicki ist die Hausfrau und Mutter, die sich oft allein gelassen fühlt und immer in den Glauben gestoßen wird, nicht gut genug zu sein. Ihr Mann und ihre Mutter unterstützen sie kaum, weshalb sie sich überfordert fühlt.

Jennifer ist mit 52 die liebevolle und füllige Mutter. Ihre drei Töchter haben das Nest bereits verlassen, weshalb sie nun mit ihrem Mann allein ist. Allerdings hat dieser nun beschlossen eine Marathonläufer zu werden, weshalb er ihre Kochkunst schlecht macht und sie als fett bezeichnet. Dazu verbringt er lieber Zeit mit anderen Frauen als mit ihr.

Karen ist recht wohlhabend, hat zwei Kinder und einen Ehemann, der nie da ist. Verzweifelt versucht sie schlank und jung zu bleiben, was sie kalt und abweisend erscheinen lässt.

Claire hat eine Tochter, ist 27 und alleinerzeihend, da ihr Freund sie verlassen hat. Sie arbeitet hart in einem Eaden's um Chloe wenigstens etwas bieten zu können. Zum Glück hat sie noch ihre Mutter, die ihr etwas unter die Arme greift.

Mike ist 42 und Witwer. Er ist aber auch Vater von zwei Kindern, denen er mit seinen Backwerken wenigstens Kleinigkeiten der mütterlichen Wärme zurückgeben will.

Im Wettbewerb treffen all diese Kandidaten auf einander. Die einen schließen Freundschaften, die anderen suchen die Distanz. Doch dieser Wettbewerb bringt sie nicht nur dazu untereinander neue Beziehungen zu knüpfen, er bringt sie auch dazu ihr Leben neu zu betrachten und so manches darin zu ändern. Untereinander finden sie die Unterstützung um voran zu schreiten. Sie finden den Mut etwas zu unternehmen und Dinge anzusprechen, die zuvor totgeschwiegen wurden. 

Sarah Vaughan schreibt überaus verständlich und realistisch, wie die Charaktere sich entwickeln. Sie macht alle Entscheidungen nachvollziehbar. Dank des tollen Schreibstils empfinde man vie Sympathie zu den Protagonisten. Ihre Gefühle greifen auf die Emotionen des Lesers über und berühren denjenigen. So kann man lachen, Enttäuschungen verspüren, Wut nachempfinden und die verletzende Art der Worte über sich ergehen lassen. Das Buch ist voller Höhen und Tiefen, eben wie das Leben selbst.
Fazit
Sarah Vaughan öffnet ein Fenster in das Leben von fünf verschiedenen Menschen, die bei einem Backwettbewerb auf einander treffen. Zwar wird der Fokus mehr auf das Leben der Personen gelegt, als auf das Backen, doch gerade das macht dieses Buch so sympathisch. Die Charaktere erscheinen so echt, als könnte man sie an der Straßenecke treffen. Dieses Buch ist ein Schmaus für die Seele, zeigt es uns doch, dass jeder von uns die Kraft hat sein Leben zu ändern.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen