Romantica Clock 2 von Yoko Maki





Band 2 von 10
Taschenbuch: 208 Seiten
Verlag: TOKYOPOP (11. August 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3842010185
Preis: EUR 6,50
ASIN: B011VLO7O6
Preis: EUR 3,99
Come in: Bücherei

Inhalt
Die Trimesterprüfungen stehen vor der Tür und Akanes Noten sind im Keller. Um sie zu retten, soll Aoi als Nachhilfelehrer fungieren, wobei er mit harter Hand zur Gange ist. Akane tut alles um dem Lernen zu entkommen, kann aber doch einiges behalten. Doch schließlich stehen die Ferien vor der Tür und die Freunde beschließen eine kleine Feier zu schmeißen. Bei den Vorbereitungen begegnen die Zwillinge Shin Kiritani, einem Jungen in ihrem Alter, der in einer Bäckerei arbeitet. Dieser scheint sofort von Akane hin und weg zu sein, was allerdings jedem außer ihr auffällt.

Meine Meinung
Der zweite Band um die Kajiya Zwillinge Bietet erneut eine süße Geschichte, interessante Charaktere und so manches Chaos.

Akane rutscht in der Schule immer weiter ab, weshalb ihre Mutter sie zum Lernen zwingt und Aoi als ihren Lehrer einsetzt. Erneut zeigt sie ganz deutlich ihre Naivität und Sturheit, doch auch etwas Einsicht lässt sich blicken. Akane ist wie immer energisch und überaus stürmisch. Bei so manchen Gelegenheiten redet sie mal wieder ohne zu denken und übersieht viele wichtige Details, bei anderen greift sie ein um ihren Freunden zu helfen. Es ist süß zu sehen, wie Akane sich gerne von Essen ablenken lässt, aber auch faszinierend, wie sie die Nähe ihres Bruders spürt, da er ihr eine Gänsehaut verschafft.

Auch Aoi gewährt einen intimen Einblick auf sein Inneres. Eigentlich steht er Akane nicht wirklich nahe, doch er möchte ihr näher sein. Die Versprechen, die er ihr einst gegeben hat, hat er nie vergessen und hält an ihnen fest. Obwohl Aoi immer kalt tut, zeigt er doch Gefühle Karin gegenüber, auch wenn Akane ihm dazu einen Anstupser geben muss.

Es gibt so einige romantische Anbandlungen in diesem Band, die nicht allein den Zwillingen vorbehalten waren. Zumeist zeigen sie sich in kleinen Gesten, die aber doch große Bedeutungen haben.

Die Geschichte selbst spielt um die Weihnachtszeit und Neujahr herum, was die Atmosphäre mit Romantik auflädt. Es ist aber auch die Zeit, in der die Freunde mehr Zeit miteinander verbringen. So entschließen sie sich auch dazu eine kleine gemeinsame Feier zu machen. Nach den Ferien geht der Schulstress wieder los. Die Schüler müssen zu medizinischen Untersuchungen, wobei sie hier erneut Shin begegnen und ein kleines Geheimnis über ihn erfahren. 

Yoko Maki hat ihre Zeichnungen mal wieder süß und mädchenhaft gehalten. Sie zeichnet die Gesichter ihrer Charaktere überaus ausdrucksstark und vermittelt damit einen Subtext. Hier zeigen sich unausgesprochene Dinge, die jeder für sich interpretieren muss.

Das Ende dieses Bandes ist wahrlich gemein. Maki lässt ihn an einer Stelle enden, an der so vieles passieren könnte. Es ist eine Stelle, an der jemand in einer Situation erwischt wird, die am liebsten ungeschehen geblieben wäre.

Fazit
Das Leben der Zwillinge schreitet voran und bringt die Geschwister einander wieder näher. Langsam beginnen sie romantische Bande zu knüpfen, der eine eher als der andere. Yoko Maki strickt die Geschichte weiter, bringt neue Charaktere ein und schafft mit Humor so manche Peinlichkeiten zu vermitteln.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!