07 November 2016

Romantica Clock 3 - Yoko Maki



Band 3 von 10
Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: TOKYOPOP (10. November 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3842010192
Preis: EUR 6,50
ASIN: B011VVEJXA
Preis EUR 3,99
Come in: Bücherei
Inhalt 
Der Valentinstag steht vor der Tür und die Mädchen sind schon aufgeregt. Natürlich darf dabei Schokolade nicht fehlen. Karin und Ichika wenden sich an Shin um von ihm zu lernen, während Aoi dessen Gefühle für Akane entdeckt hat und seiner Schwester nun dabei helfen will diese zu erkennen. Leider scheint Akane aber noch Lichtjahre davon entfernt zu sein erwachsen zu werden und die Gefühle den Anderen wahr zu nehmen.
Meine Meinung
Valentinstag, die Liebe und Gedanken um die Zukunft sind vorherrschende Themen des dritten Bandes.

Aoi hat entdeckt, dass Shin sich in seine Schwester verliebt hat, leider ist diese aber nicht gerade aufmerksam genug um es zu merken. Da der Valentinstag vor der Tür steht, will er Akane dazu bringen Shin ein Geschenk zu machen, was in einer Katastrophe zu enden scheint. Leider scheint Akane wahrlich nicht zu merken, was Shin mit seinem "Mögen" ihr gegenüber meint. Zum Glück hat Shin sich mit dieser Hoffnungslosigkeit aber abgefunden und verwöhnt sie weiterhin.

Schließlich endet auch das Schuljahr und die Freunde bereiten sich auf das letzte Jahr der Mittelschule vor. Langsam beginnen sie darüber zu grübeln, was danach kommen soll. Auf welche Highschool werden sie gehen? Als Aoi Akane darauf anspricht, meint sie entschlossen, sie will auf die selbe Schule gehen wie er. Nicht nur er findet den Gedanken lächerlich, denn ihr Zeugnis spricht ganz andere Bände.

In diesem Band vergeht die Zeit wahrlich schnell. Gerade war noch Valentinstag und nun beginnt schon ein neues Halbjahr. Es geschieht viel, viele Gefühle werden ausgetauscht, ob nun freundschaftliche oder die der Liebe, beide finden starken Andrang. Die Beziehung der Zwillinge festigt sich wieder etwas und diesmal ist es eher Aoi, der Akane unter die Arme greift und sie antreibt. Wie üblich will sie dem natürlich entkommen nur um hinterher zu erkennen, dass er eigentlich recht hatte.

Mir gefällt Shin total. Er hat eine interessante Einstellung, gibt sich nicht geschlagen und hält an seinen Träumen fest. Ihn schreckt selbst die Naivität von Akane nicht davon ab sich in sie zu verlieben. Doch nicht nur sie ist ihm wichtig, er hilft auch seinen Freunden und versucht für sie da zu sein.

Es wird interessant werden zu sehen, wie Akane es schaffen will mit Aoi auf die selbe Schule zu kommen. Stress und Frustration sind jedenfalls vorprogrammiert. Er wird aber auch spannend, als ein Junge auf ihre Schule kommt und Aoi zu seinem Rivalen erklärt.

Als kleinen Schmanker gibt es noch eine zusätzliche Kurzgeschichte. "Trick on the Chocolate" war eine süße Geschichte, die das Mobbing thematisiert, aber auch von einem Mädchen berichtet, das die Wahrheit aufklärt und die Liebe findet.
Fazit
Der Valentinstag bringt die Gefühle der Zwillinge reichlich durcheinander, wobei Akane mal wieder nur wenig von den Vorgängen mitbekommt. Doch die schöne Zeit geht schnell vorbei und das neue Halbjahr bringt erneut Herausforderungen mit sich. Schön und niedlich gezeichnet, bringt der Manga aber auch etwas Ernsthaftigkeit mit sich. Total lesenswert.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen