Die Rückkehr der Riesen von Holly Black und Tony DiTerlizzi





Reihe: Die Spiderwick Geheimnisse 7
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: cbj (20. Oktober 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-13-H: 978-3570132128
Preis: nur noch gebraucht
ISBN-13-TB: 978-3570222843
Preis: EUR 5,99
Come in: Bücherei

Inhalt
Die Riesen erwachen und ihre Kämpfe bringen sie ganze Siedlung in Gefahr. Nun wird auch Nicks Bruder in die Sache hinein gezogen. Laurie hat dafür gesorgt, dass Jules nun auch die andere Seite sieht. Da die Riesen immer mehr Verwüstung anrichten, der auch das Haus der Vargas zum Opfer fällt, brauchen sie einen Plan. Der Gesang der Meerjungfrau wäre eine Hilfe, doch Taloa ist weg. Nun müssen sich die Geschwister etwas anderes einfallen lassen. Noch ahnen sie nicht, weshalb die Riesen tatsächlich erwachen mussten.

Meine Meinung
Das Abenteuer von Nicholas und Laurie geht weiter. Kaum haben sie erfahren, dass es so etwas wie Nixen und Riesen gibt, stehen sie schon vor einer gewaltigen Bedrohung. Immer mehr Riesen erwachen und in ihren gewaltigen Kämpfen, richten sie viel Chaos und Vernichtung an. Selbst der erfahren Riesenjäger, Black Jack, hat nicht länger die Möglichkeit sie aufzuhalten.

Spannend und mit neuen Wendungen, wird die Geschichte um die Vargas Kinder weiter erzählt. Die Stiefgeschwister haben keine Ahnung, welcher Bedrohung sie gegenüber stehen. Seit sie die Gabe der Sicht erhalten haben, wird ihr Leben immer gefährlicher. Was zuvor noch eine Fantasie war, wurde zur Realität. Eben diese scheint nun immer weiter aus den Fugen zu geraten.

Selbst Jared und Simon Grace wurden in die Sache verwickelt, konnten allerdings nicht weiter helfen. Sie sind inzwischen bekannt durch die Bücher, doch hierbei wissen selbst sie keinen Rat. Sie sind gezwungen Nachforschungen anzustellen und bleiben dabei eher im Hintergrund. 

Durch Laurie wird nun auch Jules in die Sache hinein gezogen. Hierbei reagiert Nick natürlich nicht sonderlich erfreut, was überaus verständlich ist, doch Laurie glaubt sich im Recht und sieht nicht ein, dass sie dadurch etwas falsch gemacht haben könnte. Es dauert auch gar nicht lange, bis Jules deshalb in Gefahr gerät. In eine Gefahr, die ihm eine Leidenschaft nimmt, denn fortan verbindet er sie mit Angst.

Die Sache mit den Riesen ist auch nicht unbedingt einfach. Die Kinder haben keine Ahnung weshalb sie plötzlich erwachen oder was sie dagegen tun können. Zudem müssen sie hilflos dabei zusehen, wie ihr Zuhause zerstört wird. Sie kennen nur ein Mittel um die Riesen ruhig zu halten, doch dies ist ihnen entglitten. Ein neuer Plan muss her.

Holly Black gelingt es auch hier viele Informationen auf wenigen Seiten festzuhalten ohne diese zu überladen oder sie langweilig wirken zu lassen. Gleichzeitig wird Spannung aufgebaut und die Handlung verdüstert sich. Es wird spürbar, dass bald etwas Großes geschehen muss.

Einen kleinen Moment lang lässt die Autorin den Glauben aufkommen, alles wäre so weit gut, doch dann lässt sie die Bombe platzen. Noch ist die Gefahr nicht angewandt, es scheint sogar, dass noch etwas viel schlimmeres kommen wird.

Fazit
Die Riesen erwachen und bringen Chaos und Verwüstung mit sich. Nick und Laurie haben kaum Zeit einen Plan zu schmieden, doch ihr Eingreifen ist überaus nötig. Können sie das Schlimmste noch abwenden? Es beleibt interessant, denn das große Finale ist nicht mehr fern.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!