Dezember 2016

Hallo liebe Leser,

da sind wir also wieder. Das Jahr ist vorbei. 
Mein persönliches Fazit für 2016 ist nicht gerade positiv. Irgendwie lief nichts so wirklich richtig. Ich war mehrmals kurz davor den Blog einfach aufzugeben. Meine Motivation war weg, ich habe wenig gelesen und war oft frustriert. Ich habe versucht mein Blogdesign zu ändern, doch vieles, was ich versuchte, hatte mir nicht wirklich gefallen, weshalb es dann doch beim Alten blieb. 

Doch nicht nur auf dem Blog lief nicht alles super, auch das Leben stellte mir einige Stolpersteine. Diese will ich aber hier nicht erörtern, denn schließlich geht es hier um Bücher.

Im Dezember selbst lief es lesetchnisch furchtbar, denn ich habe kaum gelesen. Mir war erst zum Ende des Monats wirklich aufgefallen, wie wenig ich zum Buch gegriffen hatte. Um genau zu sein, habe ich lediglich zwei Bücher ausgelesen. Wenn ich aber ehrlich bin, ist es für mich ok. Dafür habe ich viel Zeit mit meiner Familie verbracht und andere schöne Sachen gemacht. 
Hier aber der Blick auf meinen mickrigen Lesemonat.



Momentan kann ich leider keinen Ausblick auf das Kommende geben. Ich weiß nicht, ob ich meine Motivation finde und hier wieder regelmäßig posten werde. Ich kann nichts versprechen. 
Ja, ich habe Ideen, die ich hier gerne umsetzen würde, aber ob es mir gelingt ist eine andere Frage.
Nehmt es mir bitte nicht übel, aber ich wünschte, ihr würdet mir mehr Gründe geben hier weiter zu machen. Es ist ziemlich einseitig, wenn man nur sehr selten Rückmeldungen bekommt.
So, nun aber nicht mehr meckern. Sehen wir einfach, was das neue Jahr bringen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!