24 März 2017

[Gelesenes] Titel 16 - 20

Da ich nicht immer so viel zu lesen schaffe, habe ich beschlossen, dass ich statt eines Monatsrückblicks, meine gelesenen Titel lieber so vorstelle.
Ausführliche Rezensionen werden natürlich auch noch folgen.
Wege der Liebe - Nora Roberts
Im Mittelpunkt des dritten Romans stehen Branna und Fin, die bereits mit 17 Jahren eine Liebesbeziehung hatten, die jedoch zerbrochen ist. Branna liebt Fin noch immer, misstraut ihm aber seither. Welche Rolle spielt Fin eigentlich im Kampf gegen Cabhan? Ist er in die Machtspiele Cabhans verwickelt, oder steht er auf Seiten von Iona, Connor und Branna?
Ich habe endlich den Abschluss dieser Trilogie gelesen und fand ihn wirklich toll. Früher habe ich mich sehr dagegen gesträubt zu Büchern der Autorin zu greifen, doch inzwischen gefallen sie mir mehr und mehr. Es ist beinahe schade, dass die Geschichte um die Cousins und ihren Kampf vorbei ist. Ich hätte mir hier tatsächlich mehr gewünscht.
Raum 213 2 Arglose Angst - Amy Crossing
Madison kann ihr Glück kaum fassen: Sie ist auf eine exklusive Party eingeladen, auf der auch ihr großer Schwarm Elijah sein wird! Aber die Party findet in Raum 213 statt - und jeder weiß, dass in diesem Raum unheimliche und lebensgefährliche Dinge passieren können. Madison geht das Risiko ein und rutscht schnell von der Party ihres Lebens in einen unfassbaren Albtraum.
Eigentlich dürften so gut wie alle, diese Reihe inzwischen gelesen haben. Nun, auch ich hatte Lust zu ihr zu greifen. Ich muss gestehen, ich habe es mir spannender vorgestellt. 
Ein Insel für uns allein - Sally Nicholls
Holly Theresa Kennet, 13 Jahre, schreibt ein Buch über ihren kleinen Bruder Davy und ihren großen Bruder Jonathan und über ihr ganz schön kompliziertes Leben. Seit ihre Mutter gestorben ist, hat der 18-jährige Jonathan das Sorgerecht für seine Geschwister. Und obwohl er sein Studium abgebrochen hat und wie ein Verrückter arbeitet, ist das Geld immer knapp. Das könnte sich ändern, als ihre wohlhabende, aber exzentrische Tante Irene einen Schlaganfall erleidet und, unfähig zu sprechen oder zu schreiben, Holly einen Stapel Fotos in die Hand drückt, die sie zu einer Erbschaft führen soll, die die Kinder von allen finanziellen Problemen befreien könnte.
Dieses Buch hat mich zu Beginn wirklich verwirrt. Ich habe einfach nicht verstanden, was es mir sagen will. Doch dann kam die Handlung in Fahrt und offenbarte eine wunderbare und berührende Geschichte. Besonders Jonathan ist mir ans Herz gewachsen.
Das kalte Herz der Schuld - Anna Jarzab
Es waren vier Schüsse mitten ins Herz, die Carly töteten. Ein Jahr ist seit dem Mord vergangen und der vermeintliche Täter sitzt im Gefängnis. Doch es gibt zwei Menschen, die an dieser allzu leichte Wahrheit zweifeln: Neily, Carlys damaliger Exfreund, und Audrey, ihre beste Freundin und – Tochter des Mörders! Die beiden beginnen Fragen zu stellen und entblättern nach und nach die düsteren Geheimnisse, die Carlys Tod umgeben – eine Spirale von Schuld, Schweigen und Selbstzerstörung tut sich auf. Alle Spuren erzählen von den ungeahnten Abgründen, in die ihre Freundin sich stürzte …
Ich finde das Cover echt schrecklich, die Geschichte selbst hat mir allerdings sehr gefallen. Doch mal ehrlich, was geht bloß auf dieser Schule ab? Wenn ich so darüber nachdenke, würde die Handlung mehr als ein College passen, als auf eine Highschool.
Der Verführer im Kilt - Sue-Ellen Welfonder
Linnet MacDonnell ist die jüngste von sieben Schwestern - und nicht die Schönste der Familie. Mit ihren flammend roten Haaren, ihrer scharfen Zunge und der Gabe des zweiten Gesichts will sie niemand haben. Doch der Teufel in Form eines kaltherzigen Highlanders würde sie nehmen: Ihr Vater schließt einen Pakt mit seinem Erzfeind, dem adligen Duncan MacKenzie. Linnet muss mit einem Mann die Ehe eingehen, der angeblich weder Herz noch Seele besitzt. Doch sie führt ihm mit etwas in Versuchung, das er am meisten fürchtet - die Liebe ...
Es war mal wieder Zeit für einen Historical. Ja, ich liebe diesen Kitsch und kann ihn immer wieder lesen. Hierbei handelt es sich um den Auftakt einer neuen Reihe, wie könnte es anders sein. Doch freu mich bereits auf die weiteren Bände. Die Geschichte hatte wirklich interessantes zu bieten und das dürften die anderen Bände hoffentlich auch.
Habt ihr davon was gelesen? Wenn ja, wie war eure Meinung dazu?
Ich würde mich sehr über eure Kommentare freuen.

Hier gehts zu Teil 3: [Gelesenes] Titel 11 - 15

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen