Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson von Paige Toon



Reihe: Jessie Jefferson 3
Broschiert: 304 Seiten
Verlag: HarperCollins (8. Mai 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3959670944
Preis: EUR 14,99
ASIN: B01M8HER4Y
Preis: EUR 12,99
Come in: Rezensionsexemplar

Inhalt
Vor einem Jahr verlor Jessie ihre Mutter und erfuhr, dass ihr Vater ein berühmter Rockstar ist. Seit dem hat sich ihr Leben stark verändert. Nicht nur, dass sie nun bei Johnny und dessen Familie in LA lebt, sie baut sich auch eine eigene Karriere als Sängerin auf. Zusammen mit Jack, ist sie Teil der Band "All Hype", doch ihre Beziehung zu ihm muss vorerst geheim bleiben. Als allerdings Tom zu Besuch kommt und einige Fragen stellt, gerät Jessie ins Wanken. Will sie das alles? Ist Jack tatsächlich der Richtige?

Meine Meinung
Es ist ein Jahr in Jessies Leben vergangen. Es ist 16. Geburtstag und gleichzeitig der erste Todestag ihrer Mutter. An diesem Tag schwankt sie zwischen Freunde und Trauer. Natürlich will Johnny ihr diesen Tag ganz besonders machen und schenkt ihr so manche Überraschungen. Darunter auch eine riesen Party mit all ihren Freunden, ob nun aus LA oder England. Was natürlich zu einer Begegnung zwischen Jack und Tom führt und Jessies Gefühle so richtig durcheinander wirbelt.

Jessie Jefferson ist innerhalb dieses Jahres wirklich gewachsen. Die Göre, die nur noch rebelliert und über die Stränge geschlagen hat, hat an Stärke und Disziplin gewonnen. Sie ist nach wie vor wild, doch irgendwie in einem überschaubaren Rahmen. Langweilig ist sie jedenfalls nicht geworden. Nach wie vor will sie sich nicht zu stark bevormunden lassen, akzeptiert aber größtenteils die Regeln, die an sie gestellt werden. Leider macht sie aber trotzdem dumme Fehler, die nicht sein müssten.

Auch in der Liebe hat sie eine festere Position gefunden, die aber noch nicht ohne Ängste und Zweifel auskommt. Jessie kennt ihren Partner und genau das macht ihr Angst. Sie ist überzeugt von ihrer Beziehung, doch ein Teil sehnt sich noch irgendwie nach Tom. Deshalb trifft es sie, als er ihr etwas Intimes anvertraut. Sie weiß nicht recht, wie sie damit umgehen soll.

Das ganze Gefühlswirrwarr bringt alle drei Kandidaten durcheinander. Es entstehen die verschiedensten Eifersüchte, manche gerechtfertigt, andere weniger. Die Art, wie Jack versucht seinen Besitzanspruch aufzuzeigen ist überaus sympathisch aber auch irgendwie komisch. Es ist niedlich, wie er sich geändert hat. Aus dem Macho ist ein netter und liebenswerter Kerl geworden.

Viele Zweifel werden in Jessie sicherlich geweckt, weil sie vorerst nicht offen zu ihrer Beziehung stehen kann. Es sind nicht nur Zweifel an der Beziehung, es ist auch die Angst vor den Folgen, falls etwas schief gehen sollte. Es ist ein Traum für sie in einer Band zu singen und das möchte sie eigentlich nichts aufs Spiel setzen.

Um mehr Dramen in die Handlung einzubringen, wird auch ein weiterer Baustein aus Johnnys Vergangenheit eingebracht. Plötzlich bekommt Jessie einen Blick auf ihren Vater, der sie erschreckt. Sie erkennt, dass auch er schlechte Zeiten hatte. Leider lässt sie sich dabei in eine Sache reinziehen, die zu einer wahren Katastrophe wird. Ausgerechnet hier, hätte sie auf ihr Gefühl vertrauen sollen.

Paige Toon hat der Geschichte einen tollen Abschluss verpasst. Jessies Lebensabschnitt, der hier thematisiert wurde, ist voller Entdeckungen und Entwicklungen. Als Protagonistin sucht sie ihren Weg, verliebt sich und macht Fehler. Obwohl die ganze Handlung super viel Spaß macht und auch sehr fesselnd und interessant ist, erscheint sie als ziemlich glatt und perfekt. Jessie wird von Johnny und dessen Familie sehr schnell aufgenommen. Wie der Zufall es will, kann sie toll singen und sieht natürlich super aus. Und auch ihre Freundschaften sind ziemlich perfekt. Ihre Freunde sind alle super nett und absolut jeder von ihnen hat keinerlei Probleme, außer vielleicht mit den Eltern. Dieser Part ist etwas unrealistisch, wenn man sich die Realität ansieht.

Wer diese Buchreihe liest, sollte sich durchaus im Klaren sein, dass die Geschichte keinesfalls realistisch ist. Sie wurde gut konstruiert, um zu unterhalten. Es macht Spaß mit Jessie zu leiden und zu schwärmen oder auch mit ihr eine neue und aufregende Zukunft zu beschreiten.

Fazit
Jessies Abenteuer neigt sich dem Ende zu. Endlich läuft alles gut. Sie singt in einer Band, hat einen festen Freund und mit Johnny ist auch alles in Ordnung. Doch dann lernt sie jemanden kennen und dieser bringt alles ins Wanken, was sie sich aufgebaut hat. Dramatisch und voller Gefühle, fügt Paige Toon alles zusammen um dem Leser eine Auflösung zu präsentieren. Da ist es schon schade, dass nach diesem Buch kein weiteres folgen wird.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!