14 Juli 2017

[Gelesenes] Titel 46 - 50

Ausführliche Rezensionen werden natürlich auch noch folgen oder sind bereits vorhanden und verlinkt.
Das Glück hat vier Farben - Lisa Moore
Seit sie denken kann, ist die sechzehnjährige Flannery in Tyrone verliebt. Aber wann genau ist aus ihrem Sandkastenfreund ein Rebell und der coolste Junge der Schule geworden? Flannery, die sich oft in den Erinnerungen daran verliert, wie einfach früher alles war, beobachtet mit Erstaunen, wie die Welt um sie herum immer schneller kreist. Doch dann kommt ihr für ein Schulprojekt eine folgenreiche Geschäftsidee: Sie fertigt Liebestränke für die Mitschüler an – und ein regelrechter Hype wird ausgelöst. Plötzlich geht das Gerücht um, dass die bunten Mixturen tatsächlich wirken ...
Eine schöne Geschichte über die erste Liebe, Familienkrisen und das Erwachsenwerden. Flannery ist eine liebenswerte Protagonistin, es macht Spaß durch ihre rosarote Brille die Welt zu betrachten, Herzschmerz mit eingeschlossen.


5 Jahre, 5 Geschichten
2012 feiert der LYX-Verlag sein fünfjähriges Jubiläum! Zu diesem Anlass durften die Fans ihr romantisches Erzähltalent im Rahmen eines Schreibwettbewerbs unter Beweis stellen. Die LYX-Community hat unter zwanzig Finalisten ihre fünf Lieblingsgeschichten gewählt, die in dieser einzigartigen Anthologie veröffentlicht werden. Götter, Gestaltwandler, Engel und andere magische Kreaturen finden in den fünf Gewinnerstorys die wahre Liebe …
Jup, fünf Jahre später habe auch ich die Anthologie gelesen. Die Geschichten waren alle unterschiedlich. Manche wirklich schön, andere eher schwach. Da werd ich in der Rezension näher drauf eingehen.
Willkommen in der Welt der Stars und Sternchen! Inzwischen ist Hollywood ihr Zuhause. Jetzt tritt Jessie Jefferson selbst ins Rampenlicht und kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben scheint perfekt – bis auf die Tatsache, dass sie ihre Beziehung mit dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss. Spielt Jack vielleicht nur mit ihr? Der Besuch ihres Exfreundes aus England lässt Zweifel in Jessie aufkommen: Ist dieses glamouröses Leben wirklich das, was sie will?
Diesen Titel habe ich bereits rezensiert (Link im Titel). Ich fand den Abschluss wirklich gut. Er passte zur Trilogie. Es war wieder chaotisch und gefühlsgeladen. Man merkt allerdings, dass Jessie langsam erwachsen wird. Ich muss jetzt unbedingt noch die Geschichten über Johnny lesen.
Der Mondsteinturm - Gillian Philip
Irgendetwas stimmt nicht mit Arthurs kleiner Schwester Harriet. Sie weint die ganze Zeit, wächst viel schneller als andere Kinder, und wenn keiner außer Arthur und Molly hinsieht, verwandeln sich ihre Augen in grellorangefarbene Katzenaugen. Auf der Suche nach einem Heilmittel stoßen die Kinder auf eine geheimnisvolle Truhe - doch was da herauskommt, bringt ganz Ravenstorm in Gefahr. Molly und Arthur müssen all ihren Mut zusammennehmen, um die Insel und ihre Bewohner zu retten.
Inzwischen der dritte Band um Ravenstorm Island. Ich mag die Geschichte, doch ich muss sagen, dass dieser Band eher schwach war. Es begann gut, doch plötzlich ändert sich die Dringlichkeit in eine andere Richtung. Schade, doch ich hoffe, dass der nächste Band etwas Klarheit bringen wird.
Die Quelle der Schatten - Harry Connolly
Das Imperium von Peredain besteht nicht mehr. Was rasende Bestien nicht vernichtet haben, ist durch den Verrat und die Intrigen der Fürsten und benachbarten Reiche zerfallen. Doch Prinz Lar, gefangen im Körper eines Monsters, hat das eigentliche Ziel seines Kampfes nicht aus den Augen verloren: die Rettung der Menschheit. Doch dafür muss er den Strahlenden Weg beschreiten und so dem sicheren Tod gegenübertreten. All seine Hoffnung ruht nun auf seinen Freunden …
Also erstmal muss ich sagen, dass der Klappentext reiner Schwachsinn ist. Der Schreiber hat das Buch wohl nicht gelesen. Als Abschluss der Trilogie war die Geschichte aber gut. Endlich wird klar, wo die Grunzer herkommen.  Das Ende an sich kann nur als WTF zusammengefasst werden. Ehrlich? Dieses kleine Detail hat mich echt auf die Palme gebracht. Wenn der Autor es etwas anders gestaltet hätte, hätte dieses Buch durchaus fünf Federchen verdienen können.
Und, habt ihr schon welche dieser Titel gelesen? Wie war eure Meinung dazu?

Hier geht es zu Teil 9: [Gelesenes] Titel 41 - 45

Kommentare:

  1. Hy!

    5 Jahre, 5 Geschichten habe ich noch auf meinen SUB liegen. Muss ich unbedingt noch lesen.
    Die anderen Bücher, die du gelesen hast, hören sich auch interessant an.

    lg backmausi81

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ich freu mich sehr über deinen Kommi. Das Buch war wirklich so lala. Einige Geschichten waren stärker, andere totaler Mist. Mich würd echt interessieren, welche du wie findest.
      Vielleicht ist eines der Bücher ja genau richtig für dich. Sieh sie dir doch einfach an.
      Viele Grüße
      Valja

      Löschen